Mehr Kundenbindung

Auch wenn die kundenfreundliche Entscheidung vor allem durch den zunehmenden Druck der Fernbus-Konkurrenz zustande kam: Die Preise im Fernverkehr in diesem Winter nicht anzuheben, ist ein gutes Signal an die Fahrgäste. Jahrelang kamen die Preiserhöhungen pünktlicher als die meisten Züge – nun müssen die Reisenden vorerst nicht tiefer in die Tasche greifen, wenn sie zusteigen. Das schafft auch Kundenbindung.

Genauso wichtig wird eine andere Aufgabe sein, deren Lösung Bahnchef Grube nun immerhin andeutete: Es soll deutliche Vereinfachungen beim Buchungssystem geben. Gut so! Denn gerade Menschen ohne größere Bahn-Affinität – insbesondere potenzielle Umsteiger vom Auto – werden durch die hohen Hürden abgeschreckt, die es noch beim Kauf einer Fahrkarte gibt. Die Marschroute kann nur lauten: So wenig Tarifdschungel wie möglich!