Gleichberechtigung

Klagen über die Quote

Fachleute rechnen mit einer Verfassungsklage gegen die Frauenquote.
Fachleute rechnen mit einer Verfassungsklage gegen die Frauenquote.
Foto: dpa

Es war eine schwere Geburt – doch anders als bei Kindern, hält sich die Freude über das Ergebnis am Ende in Grenzen: Anfang März soll der Bundestag die Frauenquote für große Unternehmen beschließen – echte Freunde aber hat sie kaum noch.

Kritik kommt mittlerweile von allen Seiten. Die einen sind grundsätzlich gegen Geschlechterquoten für die Wirtschaft. Die anderen sind zwar prinzipiell für Quoten, finden das Quotengesetz der Großen Koalition aber zahnlos, handwerklich schlecht gemacht oder zumindest unausgegoren. Tatsächlich sind einige gleichstellungspolitische und unternehmensrechtliche Regelungen im Detail so heikel, dass nicht nur Fachleute skeptisch sind, sondern selbst die Beteiligten hinter vorgehaltener Hand damit rechnen, dass es Verfassungsklagen gibt, sobald das Gesetz beschlossen ist. Die Debatte um die Frauenquote - sie ist noch lange nicht am Ende.

Mehr lesen