Das aktuelle Wetter NRW 26°C
Weltkindertag

Kinder, die keine Kinder sein dürfen

19.09.2012 | 16:22 Uhr
Kinder, die keine Kinder sein dürfen
Wir haben die alte Lektion verlernt, dass Kinder keine kleinen Erwachsenen sind. Foto: Getty Images/iStockphoto
Empfehlen
Kommentare

Wir Eltern sind aus der Sicht der Kinder wahrscheinlich ganz schön komisch. Wir wollen nicht nur, dass es unsere Kinder einmal besser haben – davon träumten Eltern immer –, wir wollen sie präzise auf die Erfolgsspur leiten. Dafür lassen wir sie für die Schule lernen, bis zu 44 Stunden in der Woche. Zuzüglich Gitarrenkurs, Tastaturschreiben, Basketball-AG. Der nächste Schritt: Möglichst aus jedem Dreijährigen den Naturwissenschaftler, den Ingenieur herauskitzeln.

Am Weltkindertag sei diese Meinung gestattet: Wir Ältere erwarten viel von den wenigen Kindern, die wir in die Welt setzen. Sie sollen mit 5 in die Schule, mit 18 Abi und mit 23 ihren Master machen. Sie sollen gar nicht mehr aufhören zu arbeiten, weil wir um die Rente fürchten.

Kinder lieben Herausforderungen, sie wollen ihre Kräfte messen, sie haben viel Fragen. Es wäre fahrlässig, das nicht zu fördern. Aber bitte mit etwas mehr Augenmaß. Kinder sind auch ohne das Terminkalender-Korsett, in das wir sie pressen, Entdecker. Sogar an Tagen ohne PC, Trainer oder Experimentierkasten. Wir haben die alte Lektion verlernt, dass Kinder keine kleinen Erwachsenen sind. Wer sie nicht mehr spielen, flüchten oder faulenzen lässt, der versaut ihnen die schönste Zeit.

Matthias Korfmann

Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Schlammiges Spektakel in Irland
Bildgalerie
Moor-Schnorcheln
Kornkreis lockt Esoterik-Fans
Bildgalerie
Kurioses
Hausbesetzer in Essen
Bildgalerie
Künstler
Aus dem Ressort
Die gefühlte Unsicherheit
Rettungswesen
Die Unbilden unseres Gesundheitswesens sind im Rettungswagen angekommen. Es ist in mehrfacher Hinsicht bedenklich, wenn ein Patient ohne akute Not den Rettungsdienst ruft – um so schneller in die Obhut eines Arztes zu gelangen. Es ist zu einfach, dieses Vorgehen ausschließlich deshalb anzuprangern,...
Mit gesunder Zuversicht in eine erfolgreiche Zukunft
Kommentar
Eine wirklich wohltuende Haltung, die sich da beim Südwestfalen-Symposium an der Siegener Universität präsentierte: Kein Jammern und Verzagen, Stattdessen Aufbruchstimmung, Verantwortungsbereitschaft und allenthalben eine spürbare Zukunftszuversicht.
Grüne bitten ihre Wähler zur Kasse
Parteitag
Einer der erfolgreichsten Grünen aller Zeiten, Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann, grätscht mit massiver Kritik an den Steuerplänen in den Parteitag.
Dem enttarnten Moralprediger Hoeneß bleibt nur der Rücktritt
Kommentar
Die Fallhöhe ist enorm: Der Doppelmoral überführt, steht Uli Hoeneß steht vor den Trümmern seiner Reputation. Von den Bayern-Fans als Seele des Klubs verehrt, kann er seinem Verein nur noch einen letzten Dienst erweisen: indem er zurücktritt. Ein Kommentar
Sekt oder Selters - die neue Maxime beim VfL Bochum
Kommentar
Wir müssen an dieser Stelle nicht die Frage diskutieren, ob Peter Neururer der richtige Mann am richtigen Fleck zum richtigen Zeitpunkt ist. Die Führung des VfL Bochum sah nach den jüngsten Niederlagen Handlungsbedarf und wollte nicht warten, bis der Zug ganz abgefahren ist. Ein Kommentar.