Höchste Zeit zum Bauen

Bei den Summen könnte einem glatt schwindelig werden: Milliarden für Schienen und Bahnhöfe, Milliarden für marode Autobahnen und Brücken rund um Köln! Das Geld regnet nicht vom Himmel. Es kommt aus unseren Portemonnaies.

Trotzdem ist es gut, dass endlich in die Infrastruktur bei uns an Rhein und Ruhr investiert wird. Viel zu lange ist das Geld für Straßen und Bahntrassen in den Osten der Republik gelenkt worden. Bei uns im Westen verfallen die Brücken, und die Politiker schauen weg, bis alles fast zusammenkracht. Und die Bahn hat lieber in Prestigeprojekte investiert und das Schienennetz fast kaputtgespart, um die Bilanzen aufzuhübschen.

Wenn man lange nichts tut und Erhaltungsreparaturen verschlampt, wird die Rechnung am Ende umso teurer. Das weiß jeder Häuschenbesitzer. Die Verantwortlichen für Bahn und Straßenbau wussten das auch.