Das aktuelle Wetter NRW 1°C
Kommentar

Gute Tante Merkel

02.06.2013 | 15:16 Uhr
Gute Tante Merkel
Merkels Kindergeld-Vorschlag klingt so, als ob die eiserne Euro-Saniererin zu Hause zur Abwechslung mal die gute Tante spielen will.Foto: Andreas Gebert/dpa

Mit ihrem Kindergeldgeschenk kann Angela Merkel wunderbar von dem ablenken, was sonst so alles schief läuft in der Familienförderung. Umstrittenes Betreuungsgeld, lieblos abgewickelter Kita-Ausbau, drohende Klagewelle – bloß nicht genau hingucken. Stattdessen: Mehr Kindergeld für alle!

Gäbe es das Kindergeld nicht, die Union würde es glatt noch mal erfinden. Schon, um im Wahlkampf ein Thema zu haben, das einfach, griffig und beliebt ist; das die Wähler viel leichter verstehen als den anspruchsvollen Plan der SPD, die gesamte Familienförderung vom Kopf auf die Füße zu stellen, um wohlhabende Eltern weniger, ärmere dafür mehr zu entlasten. Stattdessen: Mehr Kindergeld für alle – das ist schlicht und eingängig. Jeder bekommt’s. Egal, in welchem Bundesland er lebt, welches Einkommen er hat und wie er seine Kinder betreut.

Mit ihrem Kindergeldgeschenk kann Angela Merkel wunderbar von dem ablenken, was sonst so alles schief läuft in der Familienförderung. Umstrittenes Betreuungsgeld, lieblos abgewickelter Kita-Ausbau, drohende Klagewelle – bloß nicht genau hingucken.

Stattdessen: Mehr Kindergeld für alle! Das klingt so, als ob die eiserne Euro-Saniererin zu Hause zur Abwechslung mal die gute Tante spielen will.

Julia Emmrich

Kommentare
24.07.2013
23:02
Gute Tante Merkel
von grauen | #4

Betreuungsgeld ein weiterer Flop der CDU. Kita-Plätze sind wichtiger.
Was hat uns die 8 Jahre CDU/FDP-Regierung denn gebracht? Keinen Mindestlohn, keine erwähnenswerte Rentenerhöhung, Abbau der Arbeitslosigkeit durch unterbezahlte Leiharbeit, Festschreibung der Krankenkassenbeiträge für die Arbeitgeber usw. Die Agenda 2010, die der SPD bei jeder Gelegenheit vorgeworfen wird, wurde bis heute nicht überarbeitet bzw. korrigiert. Die CDU/FDP hat nur davon profitiert, was sie den Machern vorwirft. Millionenhilfen für marode EU-Länder raus geschmissen - bekanntlich ist der Bürge auch Schuldner - .Klappt es mit der Rückzahlung nicht, zahlt der deutsche Steuerzahler. Jetzt wünscht die Kanzlerin auch noch den "Soli"-Betrag über das Jahr 2019 weiterzuführen, wenn auch die Gelder in mehrere "Staatssäckel" fließen sollen. Hoffentlich hat der Bürger jetzt endlich die "Schnauze" voll und stürzt die derzeitige Regierung. Ein Machtwechsel ist dringend erforderlich.

03.06.2013
08:44
Gute Tante Merkel
von dcarleitermann | #3

Die Kosten für die Kinder steigen immer mehr! Dioe Abgabenlasten bei den Familien liegen bei 50%! Der Etat der Lehrervertretungen in NRW wurde um 50% gesenkt! Die Kosten für die einfache Nachhilfe steigen an! Die Mietkosten , insbesondere die Mietnebenkosten, steigen emmens! Die Progressionabminderung wude von der SPD verhindert! Also immer höhere finanzielle Belastungen für Familien und massive Mehrausgaben bei den Familien. Also empfind ich es als dümmlich und als blanker Hohn wenn dann von Wahlkampfgeschenke geschrieben wird. Ach ja und bei der SPD würde ich heute noch als Familie die Eurobondzinsen mitbezahlen! Dann wäre die Ausgabenlast für Familien mit Kindern noch höher!

03.06.2013
08:22
Gute Tante Merkel
von Ondramon | #2

dcarleitermann | #1

Frau Emmrich äußert sich in ihrem Kommentar zum Thema "Kindergeld als Wahlkampfthema", während Sie sich über Familienpolitik ganz allgemein ereifern. Ich kann bei bestem Willen zwischen beiden Kommentaren keinerlei Bezug erkennen, und schon gar nicht, daß Frau Emmerich irgendetwas gefordert haben sollte. Warum Sie dann Begriffe wie "dümmlich" oder "blanker Hohn" verwenden, ist mir vollkommen schleierhaft.

Im Übrigen schließe ich mich der Meinung von keepcalm an.

02.06.2013
18:25
Gute Tante Merkel
von dcarleitermann | #1

Was für ein dümmlicher Kommentar.Kitas sind Ländersache.NRW hat dafür schon mehr als genug Geld vom Bund bekommen.Kindergeld und Existenzminimum nach dem Steuerrecht sind vom Verfassungsgericht geschützt.Eine geplante Änderung des Familiensplittings und der Kinderförderung durch die SPD/Grüne werden genauso dilettantisch umgesetzt wie Hartz IV.Unsere Kinder wollen mehr Zeit innerhalb ihrer Familie mit den Eltern.Unsere Kinder wollen Eltern!Unsere Kinder wollen keine Bezugspersonen die laufend gewechselt werden.Unsere Kinder wollen Schulen wo kein Unterricht ausfällt.Unsere Kinder wollen auch in Schwimmbäder schwimmen wo die Eintrittspreise jenseits von Gut und Böse sind.Wer sich für Kinder und Familie entscheidet darf nicht abgehängt werden.Was sie als Journalistin in Ihrem Kommentar fordern ist blanker Hohn.Wer für einen Schuldenschnitt Griechenlands ist kann nicht ein weiteres absinken der Nettoeinkommen bei unseren Familien sein.denn diese bezahlen den Schnitt mit Rekordabzügen.

2 Antworten
Gute Tante Merkel
von keepcalm | #1-1

Keineswegs ein "dümmlicher" Kommentar, sondern ein sehr treffender. Auf den letzten Metern vor der BT-Wahl versucht Merkel, mit Kindergelderhöhung zu punkten. Na bravo, wozu braucht z.B. ein Hochverdiener noch mehr Kindergeld? Und wie beabsichtigt sie, die in Aussicht gestellten Wahlgeschenke zu bezahlen? Dazu schweigt sie. Nichts als heiße Luft. Unsere Familienförderung ist schon jetzt ernorm, der Erfolg ist weniger als mittelmässig im Vergleich mit anderen EU-Ländern. Da gilt es viel auf den Prüfstand zu stellen. Viele Mütter würden gerne in ihren Beruf zurückkehren, können es aber nicht, weil Kitas nur von 8:00 bis 16:00 Uhr geöffnet haben und sie in sozialen Berufen im Schichtdienst arbeiten. dcarleitermann | #1: Ihr Appell, Frauen - gesellschaftlich finanziert - an den Herd gehört ins letzte Jahrhundert. Schon mal davon gehört, dass Frauen ihren Beruf mögen? Aufgabe der Gesellschaft ist es, Frauen die Möglichkeit zu geben, Beruf und Familie in Einklang bringen zu können.

Gute Tante Merkel
von dcarleitermann | #1-2

Was für eine tolle Antwort. Kitas und Schulen sind Ländersache. In Oberhausen fallen 15% der Stunden auf den Grundschulen aus. Wenn Familien mehr Geld haben sind diese auch in der Lage für Ausfallstunden welche durch Ausfall von Schulstunden tagtäglich anfallen wenigsten eine private Kraft zur Beaufsichtigung ihrer Kinder zu bezahlen. Oder sich auch eine Privatschule leisten zu können welches eine Vereinbarung von Familie und Beruf sicherer ermöglicht. Von Frauen gehören an den Herrd lese ich in meinen Kommentar aber nichts. Und noch eines: Wir Bürger und Bürgerinnen in Deutschland haben die höchste staatliche Abgabenlast in Europa.Von diesen Abgaben und Steuern bezahlen wir die Schulden von Europa mit. In den Schuldenstaaten Eurpas sind diese Abgaben bedeutend geringer (Zypern 10% z.B.). Meinen wir nicht das wenigsten die Familien von der Schuldentilgung Europas entlastet werden müssen? Ich meine ja!!!!

Funktionen
Lesen Sie auch
Der Mensch und die Norm
Organtransplantation
Gewinn zweitrangig
Kindermangel
Hilf- und Machtlosigkeit
Boykott-Forderung
Aus dem Ressort
Der Herr über den Butterpreis
Exporte
Dass von der jetzt anstehenden Preiserhöhung mehr beim Landwirt hängenbleibt, dürfte nur frommes Wunschdenken sein.
Gleiche Leistung, aber weniger Geld
Warnstreik
Länder wie NRW haben eine Zwei-Klassen-Gesellschaft der Pädagogen geschaffen und müssen nun erleben, dass die Unzufriedenheit wächst.
Eine Frist für die Euro-Länder
Griechenland
Griechenland wird seine Schulden nie zurückbezahlen können. Die angebliche Atempause, die der Bundestag den Griechen gestern mit großer Mehrheit...
Juden müssen sich sicher fühlen
Juden
Wenn der Zentralrat der Juden meint, es gebe Problemviertel, in denen Juden besser keine Kippa tragen, dann ist das mehr als ein Alarmzeichen.
Geschäfte mit der Ahnungslosigkeit
Igel-Leistungen
Es ist haarsträubend, was manche Patienten von ihren Ärzten berichten: Sie haben ihre Jacke noch nicht ausgezogen, da liegt schon eine Liste mit...
Mehr Ehrlichkeit ist gefragt
Politik
Die Unterrichtsausfall-Statistik ist weit weniger erfreulich als NRW-Schulministerin Löhrmann glauben machen will. Die Zahl der ersatzlos gestrichenen...
Viel Konfliktpotenzial
Gewerbeflächen
Wer durch das Ruhrgebiet fährt, wird nicht mit bloßem Auge erkennen, dass der Region die Gewerbeflächen ausgehen. Brachen gibt es hier zuhauf. Eine...
Drachme statt Drama
Griechenland
Die Griechen haben ihre Chance gehabt und zu wenig genutzt. Die Verlängerung der EU-Hilfe ist eine Atempause. In vier Monaten haben sie das gleiche...
Es wird dauern
Rheinbrücke
Die Blaupause Leverkusener Rheinbrücke sollte allen Hauptbetroffenen – also Pendlern und Spediteuren – Warnung sein. An der maroden Duisburger...
Lehrer erster und zweiter Klasse
Streik
So ein Pech! Gerade hatte sich das Schulministerium die Zahl der ausgefallenen Unterrichtsstunden auf unter zwei Prozent runter- und schöngerechnet,...
Wie in alten Zeiten
Fussball
Borussia Mönchengladbach ist in der Europa League ausgeschieden. Dennoch erinnerten die Auftritte gegen den FC Sevilla an große vergangene Zeiten -...
Die Opfer warten
Loveparade-Prozess
Als Justizminister Thomas Kutschaty vor einigen Tagen bei uns in der Redaktion war, wurde er nach dem Loveparade-Prozess gefragt. Fünf Jahre ist die...
Schönreden hilft Dortmund und Schalke nicht weiter
Kommentar
Schalke und der BVB redeten sich zuletzt ihre Leistungen schön. Weiter hilft den Revierklubs dagegen nur eine ehrliche Fehleranalyse. Ein Kommentar.
Statistik hilft nicht: Fachlehrer fehlen!
Unterrichtsausfall
Sicher gibt es für den nur 1,7-prozentigen Unterrichtsausfall eine rechnerische Grundlage im NRW-Schulministerium. Aber Eltern und Schulkinder erleben...
Anders wäre es nicht gegangen
Griechenland
Auch wenn es 45 Abgeordnete nicht begreifen wollten: Es gibt letztlich keine akzeptable Alternative zur viermonatigen Verlängerung des...
Ein Kampf um Leben und Tod
Keime
In der Viehzucht werden Antibiotika heute bedenkenlos und maßlos eingesetzt. Profit geht hier vor Menschenverstand. Das hat Folgen.
Fifa liefert Beleg für Verdorbenheit
WM in Katar
Dass die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 nicht – wie sonst immer – im Sommer, sondern in der Vorweihnachtszeit stattfinden soll, unterstreicht einmal...
Eigenartige Logik
Masern
Eine Impfpflicht, wie von vielen gefordert, sollte nicht nötig sein. Die große Mehrheit der Deutschen ist geschützt. Davon profitieren übrigens auch...
Argwohn allein reicht nicht mehr
BAG-Urteil
Höchstrichterlich ist nun entschieden, dass misstrauischen Chefs längst nicht alles erlaubt ist, was ihnen bei der Kontrolle von missliebigen...
Überforderung ist kein Versagen
Pflege
Der Tod einer Aachenerin, die von ihrer Tochter offenbar völlig unzureichend gepflegt wurde, ist ein furchtbarer Einzelfall. Doch in der häuslichen...
Das Land bricht auseinander
Armutsbericht
Das ist eine asoziale Entwicklung: Trotz seit Jahren ausgezeichneter Konjunkturdaten, trotz abnehmender Arbeitslosenzahlen und...
Problembewusstsein schärfen
Klinik-Keime
Manchmal hilft der Blick in die Nachbarschaft: Den Niederlanden ist es gelungen, den Antibiotika-Einsatz in der Tiermast um 58 Prozent zu reduzieren....
Aus historischer Verantwortung
Griechenland
Die Pflicht der Deutschen erfüllen, alles zu tun, damit Europa zusammenbleibt und gleichzeitig den Druck auf die Regierung in Athen hoch halten. Das...
Dämmen ist nur für die Dummen
Gebäudesanierung
Im November noch legt Wirtschafts- und Energieminister Sigmar Gabriel den Turbo ein. Er gibt die Losung aus: mehr Effizienz beim Energieverbrauch. Das...
Solides Etappen-Treffen
Kommentar
Die Frühjahrsvollversammlung der deutschen Bischöfe in Hildesheim könnte man als ein Etappen-Treffen umschreiben. Es standen mehr Verabredungen als...
Die Gefahr im Netz
Cyberkriminalität
Ein Kommentar von
Trickreiches Spiel mit der Statistik
Unterrichtsausfall
Der tagtägliche Unterrichtsausfall an den NRW-Schulen ist ein ständiges Ärgernis. Dass die Schulministerin die Erfassung der Fehlstunden lange mit dem...
Hauptsache, die Finanzen stimmen
Terminierung der...
Ein Kommentar von
Der falscheste Ort
Kommentar
Amerika, notorisch vor sich selbst auf der Hut, bleibt auch nach Missoula ein bis an die Zähne bewaffnetes Land, in dem Tag für Tag geschossen wird.
Die zweite Chance fürs Königreich
Referendum
Die Schotten haben sich in ihrem Referendum gegen die Unabhängigkeit entschieden - und für den Verbleib im Vereinigten Königreich. Das ist gut, aber...
Fotos und Videos
article
8018945
Gute Tante Merkel
Gute Tante Merkel
$description$
http://www.derwesten.de/meinung/gute-tante-merkel-id8018945.html
2013-06-02 15:16
Meinung