Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Nach Krawallen

Fußballvereine unter Druck

25.10.2012 | 18:07 Uhr
Funktionen
Fußballvereine unter Druck
Der Staat muss regelmäßig mit einem Massenaufgebot die Sicherheit in Stadien garantieren. Dies darf nicht zu Lasten der Allgemeinheit gehen.Foto: Thomas Lohnes/dapd

Königsblauen und Schwarzgelben sei der Siegesrausch über ihre jüngsten Triumphe in der Champions League natürlich gegönnt. Wir freuen uns mit ihnen. Aber auch das gehört leider zur Bilanz: Außerhalb des Spielfelds zeigten beide Revier-Clubs zuletzt nicht immer Premium-Qualität.

Gewalt von Fans, die keine sind, bildet nicht erst seit gestern die Schattenseite des Massenmagnets Fußball. Tun die Profi-Vereine genug dagegen? Verantwortliche Politiker, die sich sonst gern in der Popularität des Fußballs sonnen, zweifeln mehr denn je. Und sprechen es immer klarer aus. Das steht für einen Sinneswandel.

Denn der Druck auf die Politik nimmt zu. Schuldenbremsen verbieten es, dass Personaletats aufgebläht werden. Doch während der Staat regelmäßig mit einem Massenaufgebot seiner Polizei durchgedrehte Fußballfans in Schach halten muss, droht die allgemeine Sicherheit Schaden zu nehmen. Die Bürger fragen sich, ob das so sein muss. Jeder weitere Ausbruch von Gewalt im Stadion wird den Streit verschärfen. Die Vereine werden ihn auf Dauer nicht gewinnen können.

Theo Schumacher

Kommentare
26.10.2012
12:41
Danke...
von RWDJojo | #3

...für diesen sachlichen Kommentar!!!
Gewalt IM Stadion??? Wann??? Vergangenen Samstag??? Pyrotechnik muss man nicht toll finden, aber Gewalt ist das...
Weiterlesen

Fotos und Videos
Zu Besuch bei der WAZ
Bildgalerie
Fotostrecke
Tacken 2015 - Gala im Stadion
Bildgalerie
Preisverleihung
article
7229578
Fußballvereine unter Druck
Fußballvereine unter Druck
$description$
http://www.derwesten.de/meinung/fussballvereineunter-druck-cmt-id7229578.html
2012-10-25 18:07
Meinung