Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Landwirtschaft

Flächenfraß macht nicht satt

05.10.2012 | 18:00 Uhr

Angesichts angeblich miserabler mathematischer Kenntnisse fangen wir mit Zahlen an. 1 Hektar sind 10 000 Quadratmeter. 90 Hektar landwirtschaftliche Fläche gehen täglich in Deutschland verloren = 900  000 Quadratmeter. Eine Größenordnung, die unser Vorstellungsvermögen sprengt. Landwirte sprechen vom Flächenfraß. Sie sind es, die den großen Hunger nach Grund und Boden für Gewerbe, Industrie, Freizeit, Wohnraum, Straßen und Naherholung stillen müssen. Nicht nur das. Mit dem Geld aus dem gesetzlich vorgeschriebenen Naturschutzausgleich wird Ackerfläche aufgekauft und in Wald und Feuchtwiesen verwandelt. Kurios: auch für Offshore-Windparks muss im Binnenland eine Kompensation erfolgen, übrigens auch für Trinkwasserbohrungen und die kommenden Energietrassen von Nord nach Süd.

Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung fällt es nicht schwer, sich der Argumentation der Landwirte anzuschließen. Es gibt nur eine Erde. Für uns und für alle die, die nach uns kommen. Der Vorschlag, landwirtschaftliche Nutzfläche europaweit unter Schutz zu stellen, ist richtig. Genauso wie ihr Drängen, Kommunen bei der Reform des Baugesetzbuches zu verpflichten, vorhandene Brachflächen für Bauvorhaben zu nutzen. Eine wundersame Bodenvermehrung wird es nicht geben.

Joachim Karpa



Kommentare
Aus dem Ressort
Die gefühlte Unsicherheit
Rettungswesen
Die Unbilden unseres Gesundheitswesens sind im Rettungswagen angekommen. Es ist in mehrfacher Hinsicht bedenklich, wenn ein Patient ohne akute Not den Rettungsdienst ruft – um so schneller in die Obhut eines Arztes zu gelangen. Es ist zu einfach, dieses Vorgehen ausschließlich deshalb anzuprangern,...
Mit gesunder Zuversicht in eine erfolgreiche Zukunft
Kommentar
Eine wirklich wohltuende Haltung, die sich da beim Südwestfalen-Symposium an der Siegener Universität präsentierte: Kein Jammern und Verzagen, Stattdessen Aufbruchstimmung, Verantwortungsbereitschaft und allenthalben eine spürbare Zukunftszuversicht.
Grüne bitten ihre Wähler zur Kasse
Parteitag
Einer der erfolgreichsten Grünen aller Zeiten, Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann, grätscht mit massiver Kritik an den Steuerplänen in den Parteitag.
Dem enttarnten Moralprediger Hoeneß bleibt nur der Rücktritt
Kommentar
Die Fallhöhe ist enorm: Der Doppelmoral überführt, steht Uli Hoeneß steht vor den Trümmern seiner Reputation. Von den Bayern-Fans als Seele des Klubs verehrt, kann er seinem Verein nur noch einen letzten Dienst erweisen: indem er zurücktritt. Ein Kommentar
Sekt oder Selters - die neue Maxime beim VfL Bochum
Kommentar
Wir müssen an dieser Stelle nicht die Frage diskutieren, ob Peter Neururer der richtige Mann am richtigen Fleck zum richtigen Zeitpunkt ist. Die Führung des VfL Bochum sah nach den jüngsten Niederlagen Handlungsbedarf und wollte nicht warten, bis der Zug ganz abgefahren ist. Ein Kommentar.
Fotos und Videos
Zugunglück in Mannheim
Bildgalerie
Fotostrecke
2:2 beim Zweitliga-Auftakt
Bildgalerie
2. Bundesliga
RWE mit Remis zum Auftakt
Bildgalerie
RWE
Weitere Nachrichten aus dem Ressort