Ein Kampf um Leben und Tod

Viele NRW-Krankenhäuser sind offenbar keimbelastet.
Viele NRW-Krankenhäuser sind offenbar keimbelastet.
Foto: dpa

Dass die EU den Kampf gegen die multiresistenten Keime verstärken will, ist nicht nur sinnvoll, es ist alternativlos. Nur ein großflächiges Vorgehen kann Wirkung zeigen. In der Viehzucht werden Antibiotika heute bedenkenlos und maßlos eingesetzt. Profit geht hier vor Menschenverstand. Die Folge: Es werden immer mehr Keime festgestellt, die auf eine Behandlung mit diesem überlebenswichtigen Medikament gar nicht mehr reagieren und somit für die Menschen zur tödlichen Gefahr werden.

Es hat lange gedauert, bis die Tragweite des Handelns erkannt wurde. Vom Tisch ist das Problem damit noch lange nicht, denn auch Humanmediziner verschreiben viel zu häufig und oft völlig sinnlos Antibiotika. Auch hier muss schnell ein Riegel vorgeschoben werden, denn der Kampf gegen den Antibiotika-Missbrauch ist – im wahrsten Sinne des Wortes – ein Kampf um Leben und Tod.