Digitaler Boom mit Risiken

Immer wieder kehrende Nachrichten von abgefischten Daten und Betrug im Internet lassen Zweifel daran aufkommen, dass Online-Banking wirklich sicher ist. Das Misstrauen in der Bevölkerung sitzt tief. Und dennoch nutzen immer mehr Bankkunden die bequemen mobilen Dienste für Überweisungen und Kontoabfragen.

Die Banken tun deshalb gut daran, wenn sie in die Sicherheit ihrer digitalen Systeme investieren. Wenn ein Kunde geschädigt wird, fällt immer auch ein Schatten auf die jeweiligen Geldinstitute. Zumal sie von dem Online-Boom profitieren. Mit jedem Bankgeschäft, das papierlos getätigt wird, sparen sie Geld.

Der digitale Zug rollt mit hoher Geschwindigkeit. Er ist nicht mehr aufzuhalten. In diesem Rausch sollten die Banken allerdings nicht vergessen, dass an der Bahnsteigkante Menschen stehen, die sich aus unterschiedlichen Gründen dem Online-Banking verschließen. Auch diese Klientel sollten die Institute deshalb nicht aus den Augen verlieren. Weitere Filialschließungen jedenfalls wären die falsche Antwort auf die fortschreitende Digitalisierung der Bankenwelt.