Informationstechnologie

Digitale Revolution an Rhein und Ruhr

Laptop, Smartphone und Tablet sind längst alltägliche Begleiter nicht nur der Jugendlichen in NRW.
Laptop, Smartphone und Tablet sind längst alltägliche Begleiter nicht nur der Jugendlichen in NRW.
Foto: imago

Tut gut, NRW einmal vorne zu sehen. Wo schlägt das digitale Herz der Republik? Hier, an Rhein und Ruhr. Bayern und Baden-Württemberg, die klassischen „Hightech“-Länder, sind in diesem Wettbewerb nicht irgendwo weit weg, sondern auf Augenhöhe.

Der Laptop ist kein fester Bestandteil der Lederhose, sondern frei verfügbar für alle, die ihn bedienen können.

Kaum zu glauben, dass vor einem halben Jahrhundert darüber diskutiert wurde, ob das Ruhrgebiet überhaupt Hochschulen haben sollte. Nun zeigt sich immer mehr, dass die Entscheidung, NRW und das Revier zu einer riesigen Hochschul- und Forschungsregion zu machen, goldrichtig war.

Der digitale Wandel braucht junge Fachkräfte und ihre Ideen. Und Betriebe jeder Größe, die von diesen Ideen profitieren können. NRW hat alles: große „Player“ wie die Energiekonzerne und gesunde Mittelständler, dazu den akademischen Nachwuchs aus Bochum, Köln, Münster, Hagen oder Gelsenkirchen.

Einst bescherte die Industrielle Revolution dieser Region einen Aufbruch. Heute stecken wir mitten in einer digitalen Revolution.

Eine neue, eine große Chance für NRW.

Seite