Ausbildung

Die Schwester braucht kein Abi

Eine Krankenschwester trägt Verantwortung, sie muss viel wissen und fehlerfrei arbeiten.
Eine Krankenschwester trägt Verantwortung, sie muss viel wissen und fehlerfrei arbeiten.
Foto: WAZ FotoPool

Eine Krankenschwester trägt Verantwortung, sie muss viel wissen und fehlerfrei arbeiten. Wie das geht, lernt sie in der Pflegeausbildung, die so anspruchsvoll ist, dass selbst Medizinstudenten staunen. Abi als Pflicht ist also übertrieben.

Zudem ist das Abi ja kein Garant dafür, ob jemand eine gute Pflegekraft wird. Der Schwerpunkt der Arbeit wird – trotz aller Akademisierung – in der Pflege liegen. Denn die Kranken werden immer älter. Oft heißt es, es wäre gut, eine Super-Schwester zu haben, die sich in der technisierten Medizin auskennt, und eine Hilfskraft, die die Betten macht. Nein, den Beruf kann man nicht splitten: Nur die gut ausgebildete Pflegekraft erkennt beim Bettenmachen, ob hinter dem dicken Bein eine Thrombose steckt.

Neben all dem Wissen ist Einfühlungsvermögen wichtig! Aber auch dafür muss man kein Abi haben.

Seite
Mehr lesen