Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Politik

Die Rückkehr des Unsichtbaren

23.01.2015 | 19:03 Uhr

Der Wolf hat die Fantasie der Menschen stets beflügelt, Fabelwesen und Märchenfigur, die er ist. Doch Isegrim hatte im wirklichen Leben stets einen schweren Stand. Mit Inbrunst trachteten ihm die Menschen nach dem Leben, bis schließlich kein Wolf mehr da war bis auf einige traurige Tiere im Zoo.

Wie der Canis lupus über Jahrhunderte in NRW Geschichte war, wird seine Aus nun Vergangenheit. Der Wolf ist zurück, und die Erfahrungen aus Ländern wie Niedersachsen zeigen, dass sich der Vorfahre unserer Hunde einrichten kann im komplizierten Gefüge zwischen Besiedlung, Industrie und Landschaftsfraß. Allein Schafzüchter und Jagdpächter sollten Negatives (und vom Land Entschädigungen) zu erwarten haben, zeigen doch die Erfahrungen mit den anderen Rückkehrern Luchs und Wildkatze, dass die Wildtiere für Menschen Unsichtbare sind. Der Wolf ist zurück. Wir sollten uns nicht gruseln, sondern drüber freuen.

Torsten Droop zurRückkehr des Wolfes

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Zu Besuch bei der WAZ
Bildgalerie
Fotostrecke
Tacken 2015 - Gala im Stadion
Bildgalerie
Preisverleihung
article
10268796
Die Rückkehr des Unsichtbaren
Die Rückkehr des Unsichtbaren
$description$
http://www.derwesten.de/meinung/die-rueckkehr-des-unsichtbaren-id10268796.html
2015-01-23 19:03
Meinung