Die kontrollierte Schule

Brauchen wir mehr Schultester im Land? Müssen gar externe Beratungsfirmen die Kontrollen übernehmen? Wenn’s ums Thema Schule geht, tauchen ständig neue Ideen auf. Das ist dem Föderalismus geschuldet. Immer mal wieder gibt es in einem anderen der 16 Bundesländer ein Projekt, von dem dann meistens die Opposition glaubt, es sei besser als das, was bei uns geschieht.

Dabei gibt es schon längst eine wirksame Kontrollinstanz. Und das sind zuallererst die Schüler und ihre Eltern. Wenn etwas grundsätzlich schief läuft, dauert es nicht lang bis zur Beschwerde beim Schulrat. Und der Ärger spricht sich in der Nachbarschaft rum. Und das hat keine Schule gerne, die darauf angewiesen ist, dass sich auch im nächsten Schuljahr wieder genügend Kinder anmelden.