Die Folgen von Kopenhagen

Schon wieder! Wieder ist ein durchgedrehter Fanatiker mordend durch eine europäische Hauptstadt gezogen. Es gibt nichts, was dieses Verbrechen rechtfertigen kann. Die Taten sind heimtückisch und niederträchtig. Sie werden ausgeführt von Männern, die mit ihrem Leben nichts anzufangen wissen, die gescheitert sind und die in ihrem Wahn nach einem Abgang mit hoher Aufmerksamkeit suchen. Und weil diese Wahnsinnigen immer irgendwie an Waffen kommen, kann es keinen hundertprozentigen Schutz geben.

Auch in Deutschland nicht. Die Behörden warnen seit Wochen. Nun haben sie den Karnevalszug in Braunschweig abgesagt. Wenn wir uns davon nachhaltig einschüchtern lassen, hätten die Mörder Erfolg gehabt. Das darf nicht sein. Wir gehen heute raus auf die Straßen und feiern Karneval. Trotz eines mulmigen Gefühls. Gegen das mulmige Gefühl.