Supercup

Der Supercup ist nur ein weiteres Top-Testspiel

Am Samstag ist es mal wieder soweit: Borussia Dortmund und Bayern München treffen mal wieder aufeinander, diesmal im Supercup.
Am Samstag ist es mal wieder soweit: Borussia Dortmund und Bayern München treffen mal wieder aufeinander, diesmal im Supercup.
Foto: dpa

Der Supercup ist nur eine weitere Episode in der Reihe an inflationären Top-Testspielen der letzten Wochen, meint Ralf Birkhan in seinem Kommentar. Wie die Dortmunder in das Spiel rutschten, in dem der deutsche Fußball-Meister gegen den Pokalsieger antritt.

Essen.. Am vergangenen Wochenende traten Borussia Dortmund und der FC Bayern München beim Turnier um den Telekom-Cup in Mönchengladbach an, trafen aber nicht aufeinander. Am Mittwoch spielte der FC Bayern dann beim Uli-Hoeneß-Cup gegen den FC Barcelona. Und am heutigen Samstag folgt nun endlich, endlich auch der Supercup: Dortmund gegen die Bayern.

Im Supercup spielen normalerweise der deutsche Fußball-Meister und der Pokalsieger gegeneinander. In diesem Falle wäre das also: Bayern gegen Bayern. Sieht man aber bei den Organisatoren nicht ganz so eng, also rutscht Dortmund als Vizemeister rein. Egal, Hauptsache ausverkauft.

Die Bundesliga zählt

Die Fragen lauten vielmehr: Welche Vorstellung gibt es in der kommenden Woche in der inflationären Reihe der Top-Testspiele? Und wer erfindet welchen Namen dafür? Supersuper-Cup wäre noch frei.

Um es klarzustellen: Der Supercup ist eine nette Spielerei. Es gibt mit Sicherheit Fußball auf hohem Niveau zu sehen, und die Fans können ihre neuen Stars begutachten. Es gibt schlimmere Möglichkeiten, einen Sommerabend zu verbringen. Aber wirklich interessant wird es erst am 9. August: Dann fängt die Bundesliga an.

Seite