Das Wachstum ist zu Ende

Das Angebot von Supermärkten und Discountern gleicht sich immer mehr an.
Das Angebot von Supermärkten und Discountern gleicht sich immer mehr an.
Foto: Matthias Graben

Der Boom der Discounter scheint beendet. 2014 verloren die erfolgsverwöhnten Aldi, Lidl & Co. leicht an Umsatz. Der Abwärtstrend war zu erwarten. Nach vielen Jahren der Expansion ist der deutsche Markt gesättigt. Man muss nicht mehr weit fahren, um den nächsten Discounter zu erreichen. Ihr Wachstum verlagern sie deshalb ins Ausland, wo sie noch zweistellige Umsatzzuwächse erzielen können.

Ob die Supermärkte profitieren, weil die Kunden qualitätsbewusster werden, muss sich erst noch zeigen. Auch die Discounter bieten längst Premiumprodukte an, wie Supermärkte Waren aus der Billigschiene in die Regale stellen. Das Angebot beider Vertriebskanäle gleicht sich immer weiter an. Die Supermärkte heben sich jedoch ab, weil sie mehr Auswahl und ein größeres Frischesortiment mit Bedienung vorhalten.

Immerhin zeigen die neuen Zahlen, dass Preisaggressivität allein die Verbraucher nicht mehr in die Läden lockt. Wenn wieder mehr auf Qualität geachtet wird, ist das eine hoffnungsfrohe Nachricht.