Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Neuer Name

Das Einstiegs-Ticket

13.09.2012 | 18:55 Uhr
Das Einstiegs-Ticket
Mein Ticket soll das Sozialticket jetzt heißen.Foto: Nitsche, Thomas
Empfehlen
Kommentare
Themenseiten

Leichtes Spiel hatte das Sozialticket nie. Es sollte Menschen mit wenig Einkommen die Chance bieten, mobil zu sein – damit endete auch schon die Gemeinsamkeit. Umstritten war der Preis. 29,90 Euro erschienen vielen zu hoch, um das Etikett „sozial“ beanspruchen zu können. Absurd wurde es, als ausgerechnet strukturschwachen Städten mit Nothaushalt der Verkauf untersagt werden sollte.

Vorbei. Wenn nicht alles täuscht, wird der VRR das Ticket ab 2013 flächendeckend verkaufen. Es wäre der Einstieg in ein landesweites Angebot. Vernünftig, weil an Rhein und Ruhr die Zahl der Abnehmer, die mit ständig steigenden Nahverkehrs-Preisen überfordert sind, besonders groß ist. Wer aber keine Arbeit hat oder wenig verdient, muss flexibel sein, um nicht völlig abgehängt zu werden.

Anlaufprobleme sollten die Initiatoren nicht entmutigen. Das Sozialticket muss sich erst bekannt machen. Wo es nicht passgenau ist, weil etwa Wohngeld-Empfänger damit nicht zu ihrer Behörde fahren können, muss nachgebessert werden. Ob allerdings der neue Name „Mein Ticket“ das Stigma von Bedürftigkeit beseitigt, ist zu bezweifeln. Ein Geniestreich war diese Idee nicht.

Theo Schumacher

Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Die gefühlte Unsicherheit
Rettungswesen
Die Unbilden unseres Gesundheitswesens sind im Rettungswagen angekommen. Es ist in mehrfacher Hinsicht bedenklich, wenn ein Patient ohne akute Not den Rettungsdienst ruft – um so schneller in die Obhut eines Arztes zu gelangen. Es ist zu einfach, dieses Vorgehen ausschließlich deshalb anzuprangern,...
Mit gesunder Zuversicht in eine erfolgreiche Zukunft
Kommentar
Eine wirklich wohltuende Haltung, die sich da beim Südwestfalen-Symposium an der Siegener Universität präsentierte: Kein Jammern und Verzagen, Stattdessen Aufbruchstimmung, Verantwortungsbereitschaft und allenthalben eine spürbare Zukunftszuversicht.
Grüne bitten ihre Wähler zur Kasse
Parteitag
Einer der erfolgreichsten Grünen aller Zeiten, Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann, grätscht mit massiver Kritik an den Steuerplänen in den Parteitag.
Dem enttarnten Moralprediger Hoeneß bleibt nur der Rücktritt
Kommentar
Die Fallhöhe ist enorm: Der Doppelmoral überführt, steht Uli Hoeneß steht vor den Trümmern seiner Reputation. Von den Bayern-Fans als Seele des Klubs verehrt, kann er seinem Verein nur noch einen letzten Dienst erweisen: indem er zurücktritt. Ein Kommentar
Sekt oder Selters - die neue Maxime beim VfL Bochum
Kommentar
Wir müssen an dieser Stelle nicht die Frage diskutieren, ob Peter Neururer der richtige Mann am richtigen Fleck zum richtigen Zeitpunkt ist. Die Führung des VfL Bochum sah nach den jüngsten Niederlagen Handlungsbedarf und wollte nicht warten, bis der Zug ganz abgefahren ist. Ein Kommentar.
Weitere Nachrichten aus dem Ressort