Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Kinderbetreuung

Ab in die Container-Kita

15.01.2013 | 19:18 Uhr
Funktionen
Ab in die Container-Kita
Kita-Plätze dringend gesucht: Die Kommunen warnen vor Schadenersatzklagen.Foto: dapd

Hier die Container-Kita, da die Aushilfskraft: Wenn es um den schnellen Ausbau der Kleinkindbetreuung geht, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Gruppengröße, Ausbildung, Räumlichkeiten, die Wohnortnähe – alles nicht so wichtig. Hauptsache, der Rechtsanspruch kann erfüllt werden. Wenn die Familie dankend ablehnt, haben die Kommunen eine Menge Geld gespart. Denn nun ist der Anspruch auf Schadenersatz weg.

Viele Mütter und Väter werden aber nehmen, was sie kriegen können. Oft genug hängt die Existenz von einem Betreuungsplatz ab. Und bei aller Kritik: Schlimmer als ein schlechter Kitaplatz ist immer noch ein Leben auf Hartz-IV-Niveau.

Kein Kind zurücklassen“ lautet das wohlklingende Credo der rot-grünen Landesregierung. Leider wird der Masse-statt-Klasse-Kitaausbau diesem hohen Anspruch bei Weitem nicht gerecht.

Birgitta Stauber-Klein

Kommentare
16.01.2013
15:45
Ernst oder Ironie????
von MaggieBee | #2

"Schlimmer als ein schlechter Kitaplatz ist immer noch ein Leben auf Hartz-IV-Niveau." Leider kommt es nicht ganz klar heraus, ob SIe den Satz...
Weiterlesen

Fotos und Videos
Zu Besuch bei der WAZ
Bildgalerie
Fotostrecke
Tacken 2015 - Gala im Stadion
Bildgalerie
Preisverleihung
article
7486334
Ab in die Container-Kita
Ab in die Container-Kita
$description$
http://www.derwesten.de/meinung/ab-in-die-container-kita-cmt-id7486334.html
2013-01-15 19:18
Meinung