Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Sollten die Subventionen fürs Theater gekürzt werden?Bühne für die Stadtgesellschaft
Kultur-Subventionen...
Ein Kommentar von Jens Dirksen
Die meisten Theater an Rhein und Ruhr müssen seit Jahren Etatkürzungen bewältigen. So mancher Schauspieler geht mit 1600 Euro brutto nach Hause, die wenigen Stars mit Spitzengagen treiben den Schnitt auf 2500 Euro.
Die Karten sind zu günstig
Kultur-Subventionen...
Ein Kommentar von Petra Koruhn
Hamlet für 15 Euro, Emilia ­Galotti gab es neulich sogar für zwölf Euro. Shakespeare, Lessing, auch Goethe und Schiller sind bei uns billig zu haben. Ja, es ist großartig, wie günstig Theaterkarten sind.
Der unerschütterliche Schaaf hat die Liga mitgeprägt
Kommentar
Ein Kommentar von Peter Müller
An diesem Samstag erlebt der deutsche Fußball ein bemerkenswertes Jubiläum: Für Thomas Schaaf, den Trainer von Eintracht Frankfurt, ist das Spiel gegen den VfB Stuttgart sein 750. in der Bundesliga - als Spieler und als Trainer. Diese außergewöhnliche Konstanz hat Gründe. Ein Kommentar.
Post vom Zoll, wenig witzig
Politik
Ein Kommentar von Dietmar Seher
Die Zollverwaltung ist beim Einzug der Kfz-Steuer offenbar nach wie vor wegen Technikproblemen überfordert. Neue Mahnungen verunsichern die Betroffenen zusätzlich. Bund und Länder sind jetzt in der Bringschuld, schnell für Ordnung zu sorgen.
Vor Weihnachten nicht die große Axt
Karstadt-Sanierung
Ein Kommentar von Stefan Schulte
Wer bei Karstadt welche Fehler gemacht und wie sehr Strahlemann Berggruen die Mitarbeiter im Stich gelassen hat, spielt keine Rolle mehr. Sondern allein, ob der Traditionskonzern aus dem Schlamassel wieder rausfindet, in den er von zu vielen Chefs mit viel zu vielen Kurswechseln getrieben wurde.
Druck auf die Handelsriesen
Gift in Kinderkleidung
Ein Kommentar von Kai Wiedermann
Greenpeace greift öffentlich vier Handelsriesen an. Druckmittel ist das Suchen und Finden von Gift in Kinderbekleidung. Chemikalien in Verbindung mit Kindern – das hat Wucht. Und Greenpeace weiß, wie Wucht funktioniert.
Die Sorglosigkeit macht Sorge
Neuer Terror
Ein Kommentar von Dietmar Seher
Den „Islamischen Staat“ hatte kein Geheimdienst der Welt auf dem Radarschirm. Erst schlugen die brutalen Schergen in Syrien und im Irak zu. Seine Anhänger haben in Brüssel Synagogenbesucher getötet und in Kanada zwei Soldaten. Ist ein nächster Tatort Berlin, Frankfurt oder das Ruhrgebiet?
Angriff auf die Freiheit
Anschlag in Kanada
Ein Kommentar von Gudrun Büscher
Der Verdacht, dass es sich bei den bewaffneten Angreifern von Ottawa um radikale Islamisten handelt, liegt nahe. Sicher war das in der Nacht aber nicht.
Schnelles Abi, wenig Reife
Politik
Ein Kommentar von Silke Hoock G8-Empfehlung
Das Abitur nach acht Jahren Gymnasium (G 8) bleibt. Der von Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) ins Leben gerufene runde Tisch mit Vertretern von Eltern, Schülern, Lehrern, Wirtschaft und Politik hat sich zu dieser Empfehlung für NRW durchgerungen.
Anzeige
Junkers Truppe hat Chance verdient
Politik
Ein Kommentar von Knut Pries zur neuen EU-Kommission
Der neue Kommissionspräsident Juncker hat seinem Team ein melodramatisches Etikett verpasst: „Kommission der letzten Chance“. Das ist eine verkappte Bitte um Unterstützung und zugleich eine Beschreibung des Ist-Zustands.
Sprache, Bildung, Arbeit
Anerkennung von...
Ein Kommentar von Wilfried Goebels
Es geht um mehr als ein Dach über dem Kopf. Viele Flüchtlinge werden in NRW bleiben. Das aber verlangt deutlich mehr integrationspolitische Ansätze: Sprache, Bildung, Arbeit. Nur mit Deutschkenntnissen öffnet sich der Arbeitsmarkt, und wenn im Ausland erworbene Zeugnisse und Diplome hier nicht...
Gewagter Versuch
Rot-Rot-Grün
Ein Kommentar von Christian Kerl
Das wird noch spannend in Thüringen: Die doppelte Premiere einer rot-rot-grünen Koalition unter einem Linken-Regierungschef wäre auch bei anderen Mehrheitsverhältnissen ein gewagtes Experiment. Mit dem Ein-Stimmen-Vorsprung aber wird der jetzt angebahnte Koalitions-Versuch fast zum Hasard-Spiel. Der...
Abschied von der Nasenotter
Politik
Ein Kommentar von Frank Preuß
Gönnen wir ihnen mehr Urlaub!
Ältere Arbeitnehmer
Ein Kommentar von Matthias Korfmann
Politische Flucht nach vorn
Flüchtlingsgipfel
Ein Kommentar von Tobias Blasius
Frankreichs gefährliches Spiel
Finanzpolitik
Ein Kommentar von Christian Kerl
Arbeitgeber sind jetzt gefragt
Kita
Ein Kommentar von Silke Hoock
Schäuble und die "schwarze Null"
Konjunktur-Debatte
Ein Kommentar von Miguel Sanches
Bürger klagen über Sexdienst in Wohnhaus in Duisburg-Marxloh
Protest
Duisburg. „Unerträglich“ finden Anwohner der Marxloher Dahlstraße, dass in einem Wohnhaus Sexdienste angeboten werden sollen. Ordnungsamt und Bauaufsicht waren vor Ort, konnten keinen eindeutigen Beweis finden, ermitteln aber weiter. Einige Bürger haben inzwischen Protesttransparente am Haus aufgehängt.
Kurden drängen IS wieder ab
Konflikte
Erbil/Kobane. Die seit Wochen andauernden Luftschläge der internationalen Koalition bringen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in der syrischen Kurdenenklave Kobane allmählich in Bedrängnis. Kurdische Kämpfer nahmen den Dschihadisten am Samstag weitere Gebiete ab.
The Voice of Germany - Stefanie Kloß spielt die Sexkarte aus
The Voice of Germany
Klammer-Blues und ein lockender Blick - die Silbermond-Sängern sticht die "Fantastischen 2" aus.
Düsseldorfer Flughafen baut für den XXL-Flieger A380 um
Luftverkehr
Flughafen rüstet sich für Linienbetrieb mit dem größten Passagierflugzeug der Welt.
A59-Sanierung in Duisburg kostet 17 Millionen Euro mehr
A59-Baustelle
Nach einem knappen halben Jahr bekommt Duisburg spätestens Montagmorgen seine Stadtautobahn zurück.
Video des Tages
Video
Oberhausen, 23.10.2014: Der Musikkabarettist traf uns in seinem Probekeller wo er die Musik für sein Programm aufnimmt und mit seiner alten "Schülerband" probt.
Facebook
Aktivitäten bei Facebook
Fotos und Videos
Erste Pleite für Di Matteo
Bildgalerie
Schalke
Vierte BVB-Pleite in Folge
Bildgalerie
BVB
Schalke-Choreos
Bildgalerie
Schalke-Fans
Bauarbeiter stirbt bei Gas-Explosion
Bildgalerie
Explosion