Das aktuelle Wetter NRW 15°C
powered by www.wetter.net
Warnungen:
  • Kreis Euskirchen:  Gewitter mit Windböen zwischen 50 und 64 km/h von 25.05.15 15.00h bis 25.05.15 16.30h.   Rhein-Sieg Kreis:  Gewitter mit Windböen zwischen 50 und 64 km/h von 25.05.15 15.23h bis 25.05.15 16.30h.   Rhein-Sieg Kreis:  Gewitter mit Windböen zwischen 50 und 64 km/h von 25.05.15 15.23h bis 25.05.15 16.30h.  
Regionalwetter
Regionalwetter Ruhrgebiet
Montag, 25.05.2015
bedeckt
15°C 9°C
Windstärke:  7 km/h
Windrichtung:  nordwest
Sonnenaufgang: 05:28 Uhr Sonnenuntergang: 21:31 Uhr
Mondaufgang: 12:48 Uhr Monduntergang: 01:58 Uhr
Dämmerung Beginn: 04:44 Uhr Dämmerung Ende: 22:14 Uhr
Dienstag, 26.05.2015
stark bewölkt
14°C 6°C
Windstärke:  22 km/h
Windrichtung:  nordwest
Sonnenaufgang: 05:27 Uhr Sonnenuntergang: 21:32 Uhr
Mondaufgang: 13:50 Uhr Monduntergang: 02:23 Uhr
Dämmerung Beginn: 04:43 Uhr Dämmerung Ende: 22:16 Uhr
Mittwoch, 27.05.2015
wolkig
15°C 5°C
Windstärke:  18 km/h
Windrichtung:  westnordwest
Sonnenaufgang: 05:26 Uhr Sonnenuntergang: 21:33 Uhr
Mondaufgang: 14:52 Uhr Monduntergang: 02:46 Uhr
Dämmerung Beginn: 04:41 Uhr Dämmerung Ende: 22:17 Uhr
Region auswählen
NRW-komplett
Biowetter in Nordrhein-Westfalen
Biowetter
Die derzeitige Wetterlage bringt Stoffwechsel- und Durchblutungsstörungen. Das allgemeine Wohlbefinden von Menschen mit erhöhtem Blutdruck wird beeinträchtigt. Auch Rheumatiker und Asthmatiker müssen mit vermehrten Beschwerden rechnen. Die Erkältungsgefahr ist derzeit erhöht. Viele Vitamine stärken die Abwehrkräfte und härten ab.
Pollenflug
Die Belastung durch Kiefern-, Sauerampfer-, Spitzwegerich- und Gräserpollen ist mäßig. Die Konzentration von Roggenpollen ist überwiegend gering.
Ozon
< 60 µg Ozon / m³
Wetternews:
Wann kehrt der Frühsommer zurück?
Die unbeständige und eher kühle Witterung bei uns und unseren Nachbarn wirft die Frage auf, wo der Sommer derzeit zu finden ist und wann er wieder den Weg zu uns zurück findet. Ein beständiges Sommerhoch will sich bei uns nicht einstellen.
Der Frühsommer hängt in der letzten Maiwoche in der Warteschleife. Immer wieder lenken Tiefdruckgebiete über dem Nordwesten und Norden Europas einen Schwung kühle Meeresluft in Richtung Mitte und drücken die Tagestemperaturen oft unter die 20-Grad-Marke. Freundliche Tage und spürbare Erwärmung machen sich rar, Sommertage mit Höchstwerten von 25 Grad und mehr erwiesen sich zuletzt nur als kurzes Intermezzo.

Der nächste Sommeranlauf zeichnet sich nach aktuellem Stand der Berechnungen für den kommenden Sonntag, den letzten Maitag ab. Ob sich der Mai bei uns tatsächlich an seinem letzten Tag versöhnlich verabschiedet und ob es sich dabei um mehr als eine Eintagsfliege handelt, kann aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht verlässlich prognostiziert werden. Vielmehr ist dies als ein Trend zu sehen.

Eine mehrtägige frühsommerlich warme und sonnige Periode deutet sich für die ersten Junitage an, macht wetter.net Hoffnung. Ein Hoch über Osteuropa und südliche Winde könnten dann die Voraussetzung für Sommertage, örtlich gar für Hitzetage bieten. Bis dahin fließt allerdings noch viel Wasser den Rhein hinunter. Wir halten Sie über die Entwicklung auf dem Laufenden.
Anzeige
Festbesucher drohte abzustürzen - Rettung in der Nacht
Rettungseinsatz
Ein Besucher des Volksfestes „Kemnade in Flammen“ musste von einem steilen Hang gerettet werden.
Wollte Lubitz den Todesflug im letzten Moment stoppen?
Absturz
Ein Bericht offenbart Überraschendes: Der Co-Pilot wollte in letzter Sekunde eingreifen.
Schweiz nennt Namen möglicher deutscher Steuerbetrüger
Steuern
Die Namen möglicher deutscher Steuerbetrüger werden jetzt im Netz veröffentlicht.
Newsticker
Facebook
Fotostrecken
Schlammschlacht im Sauerland
Bildgalerie
Tough Mudder