Das aktuelle Wetter NRW 19°C
powered by www.wetter.net
Warnungen:
  • Stadt und Kreis Aachen:  Gewitter mit Windböen zwischen 50 und 64 km/h von 30.07.15 13.21h bis 30.07.15 15.00h.   Rhein-Erft-Kreis:  Gewitter mit Windböen zwischen 50 und 64 km/h von 30.07.15 13.55h bis 30.07.15 14.50h.   Stadt Bonn:  Gewitter mit Windböen zwischen 50 und 64 km/h von 30.07.15 14.15h bis 30.07.15 15.30h.   Kreis Düren:  Gewitter mit Windböen zwischen 50 und 64 km/h von 30.07.15 13.21h bis 30.07.15 15.00h.   Kreis Euskirchen:  Gewitter mit Windböen zwischen 50 und 64 km/h von 30.07.15 13.21h bis 30.07.15 15.00h.   Rhein-Sieg Kreis:  Gewitter mit Windböen zwischen 50 und 64 km/h.  Gewitter mit Windböen zwischen 50 und 64 km/h von 30.07.15 14.15h bis 30.07.15 15.30h.   Rhein-Sieg Kreis:  Gewitter mit Windböen zwischen 50 und 64 km/h von 30.07.15 14.05h bis 30.07.15 15.30h.  
Regionalwetter
Regionalwetter Ruhrgebiet
Donnerstag, 30.07.2015
wolkig
20°C 10°C
Windstärke:  25 km/h
Windrichtung:  west
Sonnenaufgang: 05:52 Uhr Sonnenuntergang: 21:24 Uhr
Mondaufgang: 20:21 Uhr Monduntergang: 04:47 Uhr
Dämmerung Beginn: 05:11 Uhr Dämmerung Ende: 22:04 Uhr
Freitag, 31.07.2015
heiter
21°C 9°C
Windstärke:  7 km/h
Windrichtung:  nordnordwest
Sonnenaufgang: 05:54 Uhr Sonnenuntergang: 21:22 Uhr
Mondaufgang: 21:02 Uhr Monduntergang: 05:58 Uhr
Dämmerung Beginn: 05:13 Uhr Dämmerung Ende: 22:03 Uhr
Samstag, 01.08.2015
wolkig
25°C 11°C
Windstärke:  0 km/h
Windrichtung:  westnordwest
Sonnenaufgang: 05:55 Uhr Sonnenuntergang: 21:21 Uhr
Mondaufgang: 21:38 Uhr Monduntergang: 07:15 Uhr
Dämmerung Beginn: 05:15 Uhr Dämmerung Ende: 22:01 Uhr
Region auswählen
NRW-komplett
Biowetter in Nordrhein-Westfalen
Biowetter
Die Wetterlage bringt ein erhöhtes Erkältungsrisiko. Deshalb sollte man sich dem Wetter entsprechend anziehen. Stoffwechsel und Durchblutung laufen beschleunigt ab. Das allgemeine Wohlbefinden vieler Menschen wird durch Kopfweh- und Migräneattacken beeinträchtigt. Vor allem Rheumatiker leiden unter dieser Wetterlage, denn vermehrt plagen Gelenk-, Muskel-, Glieder- und Narbenschmerzen.
Pollenflug
Die Konzentration von Linden-, Gänsefuß-, Brennnessel- und Spitzwegerichpollen ist mäßig bis stark. Ferner ist mit schwachem bis mäßigem Flug von Sauerampferpollen zu rechnen. Dazu fliegen örtlich Pollen von Beifuß und Gräsern.
Ozon
< 90 µg Ozon / m³
Wetternews:
Hochsommerhitze kommt zurück
Mit dem Monatswechsel meldet sich prompt der Hochsommer zurück. Nach einem eher frühherbstlichen Juli-Ende steigen dank Hoch Finchen die Temperaturen ab dem Wochenende, und es gibt es vielerorts endlich wieder Sonnenschein.
Wenig ruhmreich hat sich das letzte Julidrittel dargestellt. Kühles und windiges Frühherbstwetter herrscht seit dem Wochenende bei uns. Aber jetzt der Lichtblick: Die unbeständige Witterung hat ein Ende, Petrus zeigt sein Einsehen. Denn eigentlich würden jetzt ja die Hundstage herrschen, also die heißeste Zeit des Jahres. Und pünktlich zum Monatswechsel kommt tatsächlich die warme Luft vom Mittelmeer zurück.

Am Samstag erwarten uns bereits 20 bis 28 Grad, am Sonntag 22 bis 30 Grad. Häufig scheint die Sonne bei überwiegend lockerer Bewölkung. Nur im Süden und Südosten ist tagsüber mit einigen Gewitterschauern zu rechnen. In der neuen Woche gibt es dann Sonnenschein satt für das ganze Land und hochsommerliche 25 bis 33 Grad. Der Dienstag legt noch eine Schippe Hitze drauf und beschert uns 28 bis 35 Grad. Erneut lacht verbreitet die Sonne, doch im Westen steigt nachmittags das Gewitterrisiko.

Nachfolgend bleibt es insgesamt weiterhin heiß, häufig auch schwül und örtlich gewittrig. Die Hundstage kommen offenbar mit dem Augustbeginn richtig in Fahrt. Nach derzeitigen Berechnungen hält die Hitze im ersten Monatsdrittel durch. Wie es danach weitergeht, ist aus heutiger Sicht noch unsicher, so wetter.net.
Anzeige
Essen baut zwei mobile Flüchtlingsdörfer für 800 Menschen
Asylbewerber
Beim Ausbau von Asylunterkünften will die Stadt auf Sportplätzen mobile Unterkünfte errichten.
BVB-Sportdirektor Michael Zorc ist für den Neustart bereit
Zorc-Interview
BVB-Sportdirektor Michael Zorc verknüpft viele Hoffnungen mit der neuen Saison. Ein Interview.
Tragischer Kutschenunfall wohl durch Autofahrer verursacht
Ermittlungen
Rücksichtsloser Autofahrer soll Kutschenunfall bei Nuttlar verursacht haben. Die Polizei sucht ihn.
Newsticker
Facebook
Fotostrecken
Wacken begrüßt die Metal-Fans
Bildgalerie
Festival
So sieht Skippy das Känguru aus
Bildgalerie
Leserfotos
Die schönsten Drohnen-Fotos
Bildgalerie
Vogelperspektive
Tomorrowland war atemberaubend
Bildgalerie
Elektro-Festival