Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Wetter in Deutschland
Prognose:
Gesamt:
Im Norden stark bewölkt, bis zu 15 Grad. Im Westen wolkig, 15 bis 19 Grad. Im Osten stark bewölkt, 12 bis 13 Grad. Im Süden wolkig, bis zu 15 Grad.
Im Norden:
max. 15°C
min. 7°C
Am Mittwoch versteckt sich die Sonne im Norden größtenteils hinter Wolken. Dabei werden im Tagesverlauf 15 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 9 bis 5 Grad ab. Der Wind weht frisch aus West.
Im Süden:
max. 15°C
min. 3°C
Am Mittwoch scheint im Süden bei wolkigem bis stark bewölktem Himmel auch immer wieder die Sonne. Die Höchstwerte betragen zumeist 15 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 6 bis 4 Grad. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus Nordwest.
Im Osten:
max. 13°C
min. 5°C
Am Mittwoch hängt der Himmel im Osten teilweise voller Wolken, sonst scheint auch die Sonne. Die Höchsttemperaturen betragen 13 Grad, die Tiefstwerte der kommenden Nacht 6 Grad. Der Wind weht mäßig aus Nordwest.
Im Westen:
max. 19°C
min. 3°C
Am Mittwoch erwärmt sich die Luft im Westen auf 15 bis 19 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 11 bis 7 Grad ab. Dazu ist es wechselnd wolkig, gebietsweise scheint die Sonne, und der Wind weht schwach aus westlichen Richtungen.
Wetterradar:
Niederschlagsradar
Wetternews:
Tausende Hitzetote in Indien
Eine Hitzewelle überzieht derzeit Indien, ein Ende ist vorerst nicht in Sicht. Die Temperaturen steigen vielerorts im Landesinneren auf Werte um die 45-Grad-Marke. Örtlich wurden bis 48 Grad gemessen. Hunderte Menschen kamen ums Leben.
Eine sengende Hitzeglocke liegt seit Tagen über dem Indischen Kontinent. Betroffen ist vor allem das Landesinnere, der Norden und die Mitte des Subkontinents. Höchstwerte um die 45-Grad-Marke sind keine Seltenheit - im Schatten wohlgemerkt. Auch die Hauptstadt Neu-Dehli wird mit 45 bis 46 Grad nicht verschont. In der erbarmungslos brennenden Sonne liegen die Temperaturen sogar über der 55-Grad-Marke.

Kein Wunder, dass der Hitze immer mehr Menschen zum Opfer fallen. Mehrere hundert Menschen sollen bereits durch die brütende Hitze gestorben sein, die Dunkelziffer liegt jedoch weitaus höher. Tatsächlich sind schon jetzt mehr als tausend Opfer zu beklagen.

Wie so oft, trifft es zuerst die Ärmsten der Armen, diejenigen, die der Hitze und der Sonne im Freien schutzlos ausgeliefert sind und sich keine Arbeitspausen leisten können, keinen Sonnenschutz besitzen und auf der Straße oder in provisorischen Holzhütten leben. Alte und ohnehin bereits kranke Menschen sind besonders im Nachteil und fallen der menschenfeindlichen Hitze zuerst zum Opfer.

Die häufigsten Todesursachen sind die Dehydrierung des Körpers, also dessen Austrocknen oder Kreislaufkollaps und Herzinfarkt durch Überforderung der Körperfunktionen, Hitzschlag, etc. Taxis ohne Klimaanlage dürfen inzwischen tagsüber nicht mehr fahren. Besonders gefragt sind in diesen Tagen Schirme, Ventilatoren und hitzelindernde Seen und Teiche.

In einigen Regionen herrscht bereits Wasserknappheit. Mit den sich häufenden Hitzewellen der letzten Jahre geht oft auch Regenarmut einher, die Wasservorräte werden nicht mehr ausreichend aufgefüllt. Gleichzeitig wächst die Waldbrandgefahr. Im Norden des Landes brannten nach Medienberichten 600 Hektar Pinienwald nieder.

Mit dem Anhalten der Hitzewelle in den nächsten Tagen muss mit einem drastischen Ansteigen der Opferzahlen und voraussichtlich mit tausenden von Toten gerechnet werden. Ihre Gesamtzahl könnte in den fünfstelligen Bereich gehen, warnt wetter.net. Bleibt zu hoffen, dass Petrus Einsicht zeigt und möglichst bald für ein Ende der bedrohlichen Hitze sorgt.
Wetter wöchentlich:
Aussicht für die nächsten Tage
Am Freitag scheint bei wolkigem bis stark bewölktem Himmel teilweise die Sonne. Die Höchsttemperaturen betragen 15 bis 22 Grad.

Am Samstag teilen sich Sonne und Quellwolken den Himmel. Ab und zu gibt es Regenschauer, und die Höchstwerte kommen auf 15 bis 19 Grad voran.

Am Sonntag erwärmt sich die Luft auf 19 bis 22 Grad. Dazu wechseln sich etwas Sonne, viele Wolken und örtliche Schauer oder Gewitter ab.

Am Montag wird die Sonne zwischenzeitlich von Wolken verdeckt, die einzelne Schauer zurücklassen. Dabei werden 19 bis 26 Grad erzielt.

Am Dienstag scheint bei wolkigem Himmel immer wieder die Sonne. Die Höchstwerte sind bei 19 bis 22 Grad anzutreffen.

Am Mittwoch teilen sich Sonne und viele Wolken den Himmel. Stellenweise gibt es gewittrige Schauer, und die Temperaturen kommen auf 18 bis 21 Grad voran.

Am Donnerstag erwärmt sich die Luft auf 20 bis 24 Grad. Dazu ist es stark bewölkt bis bedeckt, gebietsweise regnet es.
Anzeige
Schalke 04 gönnt Di Matteo einen respektvollen Abgang
Kommentar
Anderthalb Tage nach dem Beschluss verkündete Schalke die Trennung von Di Matteo. Ein Kommentar.
Thomas Tuchels Einfluss ist beim BVB bereits zu spüren
Trainerwechsel
Die Ära Klopp ist beim BVB noch nicht ganz abgeschlossen, doch Tuchel wirkt bereits im Hintergrund.
Zwist um Neonazi Borchardt bei der Dortmunder Tafel
Rechtsextremist
Der stadtbekannte Neonazi Siegfried Borchardt, bezieht Hartz IV und kauft bei der Dortmunder Tafel.
Facebook
Fotostrecken
Festivalhunde auf dem Giller
Bildgalerie
Kultur Pur 25