Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Wetter in Deutschland
Prognose:
Gesamt:
Im Norden stark bewölkt, 18 bis 24 Grad. Im Westen bedeckt, 11 bis 15 Grad. Im Osten bedeckt, bis zu 26 Grad. Im Süden Regen, bis zu 13 Grad.
Im Norden:
max. 24°C
min. 10°C
Am Dienstag gibt es im Norden viele Wolken, etwas Sonne und Regenschauer, und die Temperaturen steigen am Tage auf 18 bis 24 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 11 bis 9 Grad. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus nördlichen Richtungen.
Im Süden:
max. 13°C
min. 6°C
Am Dienstag herrscht im Süden bei größtenteils stark bewölktem Himmel unbeständiges Schauerwetter. Dabei werden im Tagesverlauf bis 13 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 7 bis 5 Grad ab. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch aus West.
Im Osten:
max. 26°C
min. 12°C
Am Dienstag ist es im Osten überwiegend stark bewölkt oder bedeckt, ab und zu gibt es Regenschauer, und die Temperaturen steigen am Tage auf 16 bis 26 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 15 bis 10 Grad. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus nordwestlichen Richtungen.
Im Westen:
max. 15°C
min. 9°C
Am Dienstag erwärmt sich die Luft im Westen auf 11 bis 15 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 5 Grad ab. Dazu ist der Himmel vielerorts mit dichten Wolken bedeckt, und der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus nordwestlichen Richtungen.
Wetterradar:
Niederschlagsradar
Wetternews:
Von Wasserhosen und Staubteufeln
Zwei weitere Phänomene mit rotierender Luft sollen in dieser Wetternews behandelt werden. Dabei handelt es sich um Wasserhosen und Staubteufel, auch Kleintromben genannt. Letztere ist die harmloseste aller Erscheinungen rund um rotierende Luft.
Entsteht ein solcher Schlauch aus einer Trichterwolke und rotierender Luftbewegung in Orkanstärke über Wasser und überquert eine Wasserfläche, dann handelt es sich um eine Wasserhose. Aufgrund des höheren Gewichts von Wasser gegenüber Luft sind Wasserhosen etwas weniger heftig, können aber durchaus auch Windgeschwindigkeiten von mehr als 200 km/h erreichen und Boote zum Kentern bringen.

Staubteufeln oder Kleintromben ist das Phänomen der wirbelnden Luft mit einem Tornado gemein, mehr aber nicht. Staubteufel haben eine geringe vertikale Mächtigkeit, reichen also nur maximal wenige hundert Meter nach oben und stehen nicht mit massiven, hochreichenden Quellwolken in Zusammenhang. Sie können nur in Ausnahmefällen Windgeschwindigkeiten von mehr als 100 km/h erreichen, meist liegen diese aber mit rund 50 km/h deutlich darunter. Zwischen wenigen Sekunden und maximal 30 Minuten leben sie und wirbeln. Sie bewegen sich meist wenig. Orografie und Windrichtung bestimmen die Drehrichtung.
Wetter wöchentlich:
Aussicht für die nächsten Tage
Am Donnerstag gibt es kaum Sonne, dafür viele Wolken und stellenweise Regen, und die Höchstwerte klettern auf 19 bis 24 Grad.

Am Freitag gibt es Sonne und Wolken. Dabei sind 20 bis 26 Grad zu erwarten.

Am Samstag erwärmt sich die Luft auf 19 bis 26 Grad. Dazu kommt zwar teils die Sonne heraus, doch örtlich treten Schauer auf.

Am Sonntag scheint die Sonne, doch teilweise laden Quellwolken kurze Regenschauer ab. Die Höchstwerte pendeln sich bei 22 bis 27 Grad ein.

Am Montag gibt es vielfach Schauer, stellenweise mit Blitz und Donner, und die Temperaturen steigen auf Werte von 18 bis 26 Grad.

Am Dienstag wird die Sonne gelegentlich von Wolken verdeckt, die lokale Schauer und Gewitter abladen. Dabei werden 16 bis 25 Grad gemessen.

Am Mittwoch erwärmt sich die Luft auf 14 bis 23 Grad. Dazu ist es wechselnd bewölkt, und es treten gewittrige Schauer auf.
Anzeige
Rothaarsteig - Wisentkuh greift Wanderin an
Tier-Angriff
47-jährige Rheinländerin ist am Rothaarsteig von einer Wisentkuh angegriffen und verletzt worden.
Wieder Unfall auf Brücke in Essen – Geländer stoppt Fahrer
Ruhr-Brücke
Erst kürzlich hatte es dort einen Unfall mit tödlichen Folgen gegeben. Diesmal hielt das Geländer.
Mesut Özil sorgt mit Mekka-Bild auf Facebook für Aufsehen
Özil
Mesut Özil zeigt sich als Pilger vor Heiligtum in Mekka - und verbreitet damit eine Botschaft.
Newsticker
Facebook
Fotostrecken