Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Winter

So verhindern Sie Frostschäden an Wasserleitungen

Funktionen
Kommen Sie sicher durch den Winter! Olivia eineinhalb Jahre liegt nach einem Missgeschick mit ihrem Schlitten im Schnee. Foto: Foto: Oliver Müller / WAZ FotoPool

Hausbesitzer sollten im Winter darauf achten, dass alle Räume im Haus ausreichend beheizt werden. Andernfalls drohen Frostschäden an Wasserleitungen, warnt das Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung (IFS) in Kiel. Besonders gefährdet seien wenig genutzte Räume wie Dachböden oder Kellerräume. Sie sollten durch die Räume darunter oder darüber ausreichend mitgeheizt werden.

Falls ein Gebäude länger nicht genutzt wird, sollte sichergestellt sein, dass es während der Frostperiode regelmäßig kontrolliert wird. Die Abstände zwischen den Kontrollen sollten so gewählt werden, dass kein Frostschaden eintreten könne.

Für normal gedämmte Gebäude dienen laut IFS folgende Richtwerte zur Orientierung: Bei leichtem Frost (minus zwei bis minus fünf Grad) sollte die Kontrolle alle drei Tage erfolgen. Bei mäßigem Frost (minus fünf bis minus zehn Grad) alle zwei Tage und bei strengem Frost (unter minus zehn Grad ) täglich.

Kommentare
Fotos und Videos
Der traurigste Freizeitpark der Welt
Bildgalerie
Banksy-Kunst
Models verzaubern Damenwelt
Bildgalerie
Rieber-Modenschau
Sexy Bikini-Mode aus Miami
Bildgalerie
Fashion Week
article
7488430
"Guckloch reicht nicht" - Was Sie im Winter wissen müssen
"Guckloch reicht nicht" - Was Sie im Winter wissen müssen
$description$
http://www.derwesten.de/leben/winterwunderland-so-kommen-sie-sicher-durch-schnee-und-eis-id7488430.html
2013-01-17 07:21
Leben