Eine Option gratis

Der Mazda CX-3 startet im Juni. FOTO: MAZDA
Der Mazda CX-3 startet im Juni. FOTO: MAZDA
Was wir bereits wissen
Nach dem CX-5 kommt jetzt der Mazda CX-3.

Der neue Mazda CX-3 ist ab sofort zu Preisen ab 17 990 Euro bei allen deutschen Mazda Händlern bestellbar. Mit dem B-Segment Crossover-SUV bringt der japanische Automobilhersteller erstmals das Kodo-Design und die Skyactiv-Technologien in eine der am schnellsten wachsenden Fahrzeugklassen Deutschlands. Seinen Einstand in den Schauräumen der Mazda Händler feiert der CX-3 auf der Premieren- Party am 19. und 20. Juni 2015. Alle Privatkunden, die bis zur Premieren-Party einen Kaufvertrag für einen CX-3 unterschreiben, hat Mazda die Aktion „One Option for free“ aufgelegt: Aus den werksseitig bestellbaren Sonderausstattungen oder Options- Paketen, angefangen bei der Metallic-Lackierung, über die Sonderlackierung Rubinrot Metallic, das Navigationssystem, die Lederausstattung bis hin zum Technikund Touringpaket kann hier eine der verfügbaren Optionen nach Wahl ohne Aufpreis bestellt werden. Der maximale Kundenvorteil beträgt 1300 Euro. Nach dem Erfolg des Kompakt-SUV CX-5 will Mazda nun auch eine Klasse tiefer mit dem CX-3 punkten.