Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Kindernachrichten

Vulkan in Nicaragua spuckt Asche

09.09.2012 | 13:21 Uhr
Foto: /AP/Esteban Felix

Im Land Nicaragua haben sich am Wochenende Tausende Menschen in Sicherheit gebracht. Ein Vulkan hat am Samstag Asche in die Luft gespuckt.

Managua (dapd-kid). Im Land Nicaragua haben sich am Wochenende Tausende Menschen in Sicherheit gebracht. Ein Vulkan hat am Samstag Asche in die Luft gespuckt.

Nicaragua liegt auf der Landbrücke zwischen Nordamerika und Südamerika. Der Staat grenzt im Norden an Honduras und im Süden an Costa Rica an. Der Vulkan liegt etwa 100 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Managua. Er ist 1.745 Meter hoch und heißt San Cristobal.

Am Samstag haben sich viele Menschen vor ihm in Sicherheit gebracht. Denn der Vulkan hat Gas und Asche ausgestoßen. Die Menschen fürchteten, dass er ausbrechen könnte. Daher wurden rund 3.000 Menschen weggebracht. Soldaten kümmerten sich um die Familien, die in der Nähe des Berges wohnen. Die Menschen hatten drei Explosionen im Innern des Vulkans gehört. Dann kam eine große Wolke aus dem Berg heraus. Rund vier Kilometer reichte sie schließlich in den Himmel. Die Asche wehte über nahegelegene Dörfer.

Vulkane entwickeln sich häufig dort, wo die Erdkruste brüchig ist. Die Erdkruste ist die äußerste Schale der Erde. Wir leben darauf. Weiter im Innern ist die Erde weich bis flüssig und sehr heiß. Die Erdkruste besteht aus mehreren Platten, die sich bewegen, weil sich auch die Masse tiefer in der Erde bewegt. Wir merken meist nicht, dass die Erde in Bewegung ist. Es sei denn, es gibt ein Erdbeben oder einen Vulkanausbruch. Das kann passieren, wenn die Erdplatten aneinanderstoßen oder voneinander wegdriften. Vor allem an den Plattengrenzen bebt und brodelt die Erde.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
"Das sichere Fahrrad"
Bildgalerie
Malwettbewerb
Willis wilde Wege
Bildgalerie
Interview
Klassenbesuch in Bochum
Bildgalerie
Schulbesuch
Aus dem Ressort
Die giftige Raupe Nimmersatt
Natur
Im Mai herrscht tierisch viel Betrieb in den Bäumen: Der Eichenprozessionsspinner hat winzige Brennhaare, die für Menschen gefährlich sind
Warum der Feldhamster einen Platz zum Leben braucht
Natur
Artenschützer wollen nicht, dass Tierarten aussterben. Sie kämpfen dafür, bedrohten Tieren zu helfen
Im Erbsenbeet herrscht Ordnung
Schule
Im Schulgarten wird fleißig geackert, damit bald ganz viel blüht und wächst
Fußballer, macht mit bei den Mini-Champions!
Sport
Die NRZ lädt 32 E-Junioren-Teams zu einem großen Turnier ein. Am 13. Juni wird in Moers eine eigene Champions League veranstaltet. Meldet euch an!
„Die bewegte Schulpause“ lässt Kinder springen und rennen
Bewegung
Ein neues Projekt des Arztes Dietrich Grönemeyer soll Kinder in der Schule mehr zur Bewegung anregen. Sie sollen mehr Sport im Schulalltag machen.
7074988
Vulkan in Nicaragua spuckt Asche
Vulkan in Nicaragua spuckt Asche
$description$
http://www.derwesten.de/leben/kindernachrichten/vulkan-in-nicaragua-spuckt-asche-id7074988.html
2012-09-09 13:21
Kinderdienst,Nicaragua,Vulkan,
Kindernachrichten