Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Kindernachrichten

Mogelpackungen: Menschen beschweren sich häufig über Lebensmittel

16.01.2013 | 21:12 Uhr
Foto: /dapd/Clemens Bilan

Keine Früchte, zu wenig Fleisch, zu viel Zucker: In den vergangenen eineinhalb Jahren haben sich viele Menschen in Deutschland im Internet über Lebensmittel beschwert. Mehr als 6.000 Mal prangerten sie Essen oder Getränke an.

Berlin (dapd-kid). Keine Früchte, zu wenig Fleisch, zu viel Zucker: In den vergangenen eineinhalb Jahren haben sich viele Menschen in Deutschland im Internet über Lebensmittel beschwert. Mehr als 6.000 Mal prangerten sie Essen oder Getränke an.

Lebensmittelfirmen in Deutschland werben damit, dass ihr Müsli, Joghurt, Saft oder Brot gesund sind und mit wertvollen Zutaten hergestellt wurden. Auf den Verpackungen preisen sie ihre Arbeit an. Menschen sollen so überzeugt werden, damit sie sich für das Produkt entscheiden. Manchmal aber fällt den Menschen auf, dass die Aufmachung nicht ehrlich ist. In den Produkten stecken zum Beispiel viel Zucker, Fett und Salz - sie sind also nicht so gesund, wie es beim Einkaufen schien. Manchmal sind auch keine Früchte drin, obwohl es den Anschein hat.

Im Jahr 2011 ist deswegen ein Internetportal gestartet worden. Es ist für Menschen da, die sich getäuscht fühlen. Hier können sich Leute melden, wenn sie etwas zu Lebensmitteln sagen wollen. Auf www.lebensmittelklarheit.de können sie sich beschweren. Firmen können dann Stellung nehmen. Am Mittwoch nun ist gesagt worden, wie gut das Portal genutzt wird. Demnach sind seither 6.650 Lebensmittel im Internet angeprangert worden. Oftmals hatten die Menschen mit ihrer Kritik sogar Erfolg. Etwa jedes dritte Mal haben Firmen sich die Sache zu Herzen genommen und ihr Produkt verbessert.

Die Menschen haben sich zum Beispiel über "Kalbswiener" beschwert, die kaum Kalbsfleisch enthielten. Auch Joghurt wurde gemeldet, der statt Früchten nur Aromen enthielt. Auf dem Etikett aber waren deutlich Früchte zu sehen. Aromen sind Stoffe, die dafür sorgen, dass Lebensmittel nach bestimmten Dingen schmecken. Sie können zum Beispiel für Erdbeergeschmack sorgen.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
"Das sichere Fahrrad"
Bildgalerie
Malwettbewerb
Willis wilde Wege
Bildgalerie
Interview
Klassenbesuch in Bochum
Bildgalerie
Schulbesuch
Aus dem Ressort
„Die bewegte Schulpause“ lässt Kinder springen und rennen
Bewegung
Ein neues Projekt des Arztes Dietrich Grönemeyer soll Kinder in der Schule mehr zur Bewegung anregen. Sie sollen mehr Sport im Schulalltag machen.
Viel Obst und Gemüse bei der Aktion „Gesundes Pausenbrot“
Ernährung
Die Grundschule Günnigfeld in Bochum beteiligte sich an der Aktion „Gesundes Pausenbrot“. Es wurde geschnibbelt, geschmiert und gegessen. Lecker!
Ja, wer singt denn da?
Fernsehen
Beim 60. Eurovision Song Contest treten 40 Länder an. Sogar ein Australier darf diesmal mitmachen: Guy Sebastian zählt zu den Favoriten.
Eine Organisation für die Gesundheit
Politik
Die WHO soll dafür sorgen, dass die Menschen überall auf der Welt so gesund wie möglich sind. Wie sie ihre Arbeit besser machen kann, beraten gerade...
Spannender Kampf gegen den Abstieg
Fußball
Vor dem letzten Spieltag können noch sechs Teams aus der Ersten Bundesliga absteigen. Für Paderborn wird es schwer.
7490338
Mogelpackungen: Menschen beschweren sich häufig über Lebensmittel
Mogelpackungen: Menschen beschweren sich häufig über Lebensmittel
$description$
http://www.derwesten.de/leben/kindernachrichten/mogelpackungen-menschen-beschweren-sich-haeufig-ueber-lebensmittel-id7490338.html
2013-01-16 21:12
Kinderdienst,Messen,Grüne Woche,Verbraucherzentralen,
Kindernachrichten