Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Kindernachrichten

Griechenland bekommt mehr Zeit zum Sparen

13.11.2012 | 13:13 Uhr
Foto: /AP/Petros Giannakouris

Griechenland bekommt mehr Zeit: Das Land muss seine Schulden erst 2016 in den Griff kriegen und nicht schon 2014. So haben es europäische Politiker jetzt beschlossen. Jedoch ist noch nicht klar, wie es langfristig mit Griechenland weitergehen soll.

Brüssel (dapd-kid). Griechenland bekommt mehr Zeit: Das Land muss seine Schulden erst 2016 in den Griff kriegen und nicht schon 2014. So haben es europäische Politiker jetzt beschlossen. Jedoch ist noch nicht klar, wie es langfristig mit Griechenland weitergehen soll.

Die Menschen in Griechenland machen gerade harte Jahre durch. Ihr Land hat zu viele Schulden angehäuft. Griechenland bekommt zwar Hilfe von anderen Ländern, muss dafür aber streng sparen. Politiker beschließen deshalb immer wieder neue Sparpakete. Die treffen viele Griechen: Rentner bekommen weniger Unterstützung vom Staat, zahlreiche Krankenhäuser schließen, Staatsbeamte verlieren ihre Jobs, weniger Familien kriegen Kindergeld. Das macht viele Griechen wütend. Regelmäßig gibt es Proteste gegen die Sparpakete.

Ob das mit dem Sparen in Griechenland tatsächlich klappt, prüfen Experten. Sie berichten auch darüber. In ihrem letzten Schreiben stand, dass das verschuldete Land durchaus Fortschritte macht. Die Experten empfahlen, Griechenland mehr Zeit zum Sparen zu geben. Denn der griechischen Wirtschaft geht es schlecht, viele Menschen haben keine Arbeit. Politiker von Ländern der Europäischen Union (abgekürzt: EU) haben dem Vorschlag der Experten jetzt zugestimmt. In der EU sind 27 europäische Länder zusammengeschlossen. EU-Länder steuern einen großen Teil der Hilfen für Griechenland bei. Auch Griechenland gehört zur EU.

Wenn die Griechen aber mehr Zeit haben zu sparen, brauchen sie auch länger die Unterstützung der anderen Länder. Das wird teuer. Woher das Geld kommen soll, darüber müssen die Politiker noch beraten. Sie wollen sich ohnehin am kommenden Dienstag (20. November) noch mal treffen. Denn die Geldgeber sind sich uneinig, bis wann Griechenland mit seinen Schulden komplett allein klarkommen soll. Einige wollen dem Land bis 2022 Zeit geben, andere aber bestehen darauf, dass Griechenland es bis 2020 schaffen muss.

Wegen der griechischen Schuldenkrise kommen immer wieder Politiker und Experten zusammen. Sie arbeiten bei der EU, aber auch beim Internationalen Währungsfonds (abgekürzt: IWF) und bei der Europäischen Zentralbank (abgekürzt: EZB). Diese drei werden Troika genannt. Eine Troika ist eigentlich ein Gespann mit drei Pferden. Oft heißen aber auch Anführer so, die zu dritt an der Spitze stehen und etwas auf den Weg bringen.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
"Das sichere Fahrrad"
Bildgalerie
Malwettbewerb
Willis wilde Wege
Bildgalerie
Interview
Klassenbesuch in Bochum
Bildgalerie
Schulbesuch
Aus dem Ressort
Die giftige Raupe Nimmersatt
Natur
Im Mai herrscht tierisch viel Betrieb in den Bäumen: Der Eichenprozessionsspinner hat winzige Brennhaare, die für Menschen gefährlich sind
Warum der Feldhamster einen Platz zum Leben braucht
Natur
Artenschützer wollen nicht, dass Tierarten aussterben. Sie kämpfen dafür, bedrohten Tieren zu helfen
Im Erbsenbeet herrscht Ordnung
Schule
Im Schulgarten wird fleißig geackert, damit bald ganz viel blüht und wächst
Fußballer, macht mit bei den Mini-Champions!
Sport
Die NRZ lädt 32 E-Junioren-Teams zu einem großen Turnier ein. Am 13. Juni wird in Moers eine eigene Champions League veranstaltet. Meldet euch an!
„Die bewegte Schulpause“ lässt Kinder springen und rennen
Bewegung
Ein neues Projekt des Arztes Dietrich Grönemeyer soll Kinder in der Schule mehr zur Bewegung anregen. Sie sollen mehr Sport im Schulalltag machen.
7288677
Griechenland bekommt mehr Zeit zum Sparen
Griechenland bekommt mehr Zeit zum Sparen
$description$
http://www.derwesten.de/leben/kindernachrichten/griechenland-bekommt-mehr-zeit-zum-sparen-id7288677.html
2012-11-13 13:13
Kinderdienst,Europa,Finanzkrise,Griechenland,
Kindernachrichten