So gestalten Sie eine perfekte Hochzeits-Einladung

Bei der Hochzeits-Einladung zählt der erste Eindruck. Janine Scheid und Christian Joseph suchten sich den 12.12.2012 als Hochzeitstermin aus.
Bei der Hochzeits-Einladung zählt der erste Eindruck. Janine Scheid und Christian Joseph suchten sich den 12.12.2012 als Hochzeitstermin aus.
Was wir bereits wissen
Ein wichtiger Baustein auf dem Weg zur Hochzeit ist die Einladung. Sie präsentiert das Brautpaar und gibt einen Einblick in die bevorstehende Trauung. Sylke Mann, Gründerin eines Hochzeitsportals, gibt wertvolle Tipps für eine perfekte Einladungskarte.

Essen.. Sie ist fast so wichtig wie das Ereignis, über das sie in der Regel eindrucksvoll Auskunft gibt: Die Hochzeits-Einladung. Sie ist einer der wichtigsten Bausteine auf dem Weg zur Hochzeit. Und so ziemlich der erste: Die Einladung präsentiert das Brautpaar und gibt einen ersten Einblick in die bevorstehende Trauung.

Doch wie lädt man seine Freunde und Verwandte, Kollegen und Nachbarn denn nun ein? Knapp, herzlich, informativ und was müssen die Gäste wissen? Sylke Mann, Gründerin des Hochzeitsportals „weddix.de“, gibt Brautpaaren, die sich gerade im Vorbereitungsstress für ihre Trauung befinden, ein paar hilfreiche Tipps.

Hochzeits-Einladung mit Informationen über den Gastgeber

„Die einfache 4-W-Fragen-Regel sollte beim Gestalten der Einladungskarten beachtet werden. Was-Wann-Wo-Wer ist immer noch die beste Grundlage, um alle für die Hochzeitsgäste wichtigen Informationen zu platzieren.“ Diese vier Grundbausteine sorgen dafür, dass der Gast mit allgemeinen Auskünften über die bevorstehende Vermählung versorgt wird, mit wichtigen Fakten wie Ort und Uhrzeit der Eheschließung und der anschließenden Feier.

Heiraten Hinzu kommen noch ein paar Informationen über den Gastgeber, in diesem Fall das Brautpaar. Wer es traditionell liebt, der kann an dieser Stelle zusätzlich auch die Eltern der Braut und des Bräutigams angeben.

Wunsch nach Rückmeldung bei Einladung zur Hochzeit angeben

Nicht zu vergessen: Dresscode oder Hochzeitsmotto. Für Gäste mit Kindern ist es sicher interessant zu erfahren, ob die Kleinen auf der Hochzeit willkommen sind und ob es vielleicht sogar ein extra Programm mit Kinderbetreuung gibt. Auch der Hinweis, dass eine Rückantwort erwartet wird, sollte auf der Karte nicht fehlen. Nur so bekommt das Brautpaar einen Überblick über die endgültige Gästezahl und kann das Fest vernünftig planen.

Üblich ist hierfür auf der Einladung der Zusatz „U.A.w.g.“ (Um Antwort wird gebeten), zusammen mit einem Termin für die Rückmeldung, der aber nicht allzu knapp angesetzt werden sollte. Wer diese offizielle Formulierung nicht mag, kann den Wunsch auf Rückmeldung selbstverständlich auf individuelle Weise formulieren.

Wer ganz besondere Akzente setzen will, rundet die Gestaltung der Einladungskarte ab, indem sie in ihrer Erscheinungsform mit Menü-, Tisch-, oder Danksagungskarten in Farbe und Design aufeinander abgestimmt wird.