Yahoo vereinbart Werbepartnerschaft mit Konkurrent Google

Yahoo arbeitet künftig bei Werbung mit Google zusammen.
Yahoo arbeitet künftig bei Werbung mit Google zusammen.
Foto: Paul Sakuma/AP/dapd
Was wir bereits wissen
Google-Anzeigen werden künftig auch auf Yahoo-Portalen eingebunden. Das ist Bestandteil einer Werbepartnerschaft zwischen Yahoo und Google. Die beiden Internet-Konzerne sind von je her Konkurrenten. Sie könnten nach dieser Annäherung allerdings enger zusammenarbeiten.

San Francisco. Der Internetkonzern Yahoo hat eine Werbepartnerschaft mit seinem Konkurrenten Google vereinbart. Künftig sollten Anzeigen der Werbedienste von Google auf einigen Portalen von Yahoo erscheinen, teilten die Unternehmen am Mittwoch mit.

"Indem wir Google zur Liste unserer Weltklasse-Partner für Kontextwerbung hinzufügen, werden wir in der Lage sein, unser Netzwerk zu erweitern, was heißt, dass die Anzeigen für unsere Nutzer noch passender sein werden", erklärte Yahoo. Für die Nutzer werde das in der Erscheinungsform der Anzeigen aber nicht ersichtlich sein.

Chance auf weitergehende Allianzen

Yahoo ist ein früher Star des Internets. Nach dem ersten Internetboom um die Jahrtausendwende ging es mit dem Unternehmen allerdings bergab. Vor allem die Konkurrenz von Google macht Yahoo seitdem schwer zu schaffen. Der Konzern beherrscht mit seiner Suchmaschine und seinem Online-Werbesystem heute weite Teile des Marktes.

Yahoo Im vergangenen Jahr warb Yahoo die ranghohe Google-Managerin Marissa Mayer als neue Chefin ab. Diese präsentierte kürzlich für 2012 erstmals seit vier Jahren wieder ein Umsatzplus. Die Partnerschaft mit Google im Werbemarkt eröffnet auch die Chance für später weitergehende Allianzen. Yahoo könnte dann etwa die Suchmaschine von Google integrieren. Bislang allerdings läuft noch ein entsprechender Vertrag mit der Microsoft-Suchmaschine Bing. (afp)