Twitter in weiten Teilen der Welt kurzzeitig nicht aufrufbar

Was wir bereits wissen
Zwangspause beim Online-Gezwitscher: Der Kurznachrichtendienst Twitter ist am Donnerstag wegen technischer Probleme vorübergehend ausgefallen. Millionen Nutzer weltweit konnten zeitweise weder Botschaften verschicken. Die Ursache für den Ausfall war zunächst unklar.

London.. Das Twitter-Netzwerk ist am Donnerstag kurzzeitig zusammengebrochen. Einen Tag vor Beginn der Olympischen Spiele konnten Nutzer in den meisten Teilen der Welt nicht oder nur beschränkt auf den Kurzmitteilungsdienst zugreifen. Das Unternehmen räumte das Problem am Donnerstag in einer Stellungnahme ein. Interne Ingenieure „arbeiten derzeit an einer Lösung“, hieß es. Am Donnerstagabend schien der Dienst wieder weitgehend normal zu funktionieren.

Probleme bei der Twitter-Nutzung wurden zuvor aus Nordamerika, Europa, Asien, dem Nahen Osten und Afrika gemeldet. Nutzer berichteten von Ausfällen oder einem schwerfälligen Zugangssystem. Teilweise gingen weiterhin neue Tweets ein, allerdings viel langsamer als üblich. Experten rechnen damit, dass Sportfans bei den Olympischen Sommerspielen soziale Netzwerke wie Twitter aktiver nutzen werden als jemals zuvor. (dapd)