Mobiles Internet von T-Mobile bundesweit gestört

Bei T-Mobile ist es am Freitag zu massiven Störungen bei Datenverbindungen gekommen. Das mobile Telefonieren war nicht betroffen.
Bei T-Mobile ist es am Freitag zu massiven Störungen bei Datenverbindungen gekommen. Das mobile Telefonieren war nicht betroffen.
Foto: AFP
Was wir bereits wissen
Gut eine Stunde lang waren die Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom ausgesperrt: Keine Webdienste, kein Zugang zur E-Mail. Die Ursache für die bundesweite Störung war zunächst nicht bekannt. Die Deutsche Telekom sprach auf Twitter von einer "bundesweiten Beeinträchtigung".

Berlin.. Der Datenverkehr im Mobilfunknetz von T-Mobile ist am Freitag für mehr als eine Stunde zusammengebrochen. Webseiten, Internetdienste und E-Mail waren am Smartphone oder auf dem Tablet-Computer bundesweit nicht mehr erreichbar.

"Aktuell gibt es gerade eine bundesweite Beeinträchtigung", teilte die Deutsche Telekom zu Beginn der Störung über Twitter mit. Der Störungsmelder des Fachdienstes "heise.de" zeigte, dass Nutzer aus unterschiedlichen Orten keinen Zugang mehr hatten, sowohl im UMTS- als auch im schnellen LTE-Netz. Weiterhin möglich war das Telefonieren im Mobilfunknetz.

Nach Behebung der Störung entschuldigte sich die Deutsche Telekom bei ihren Kunden. Das Unternehmen twitterte: "Es gab da eine kleine Herausforderung. Diese wurde aber gemeistert." Ein Sprecher erklärte: "Eine intensive Ursachenforschung läuft." (dpa)