Jobbörsen im Netz: So finden Sie die richtige Anstellung

Wer sich bei der Jobsuche nicht auf Zeitungsinserate oder das schwarze Brett im Supermarkt verlassen will, für den führt kein Weg am Internet vorbei. Neben allgemeinen Jobbörsen gibt es spezialisierte Seiten, die bei der Vermittlung bestimmten Fachpersonals behilflich sind. So finden Sie schnell eine Anstellung oder den richtigen Mitarbeiter.

Fast drei Millionen Menschen in Deutschland können bezeugen, dass die Jobsuche in den heutigen Zeiten nicht immer ganz einfach ist. Zumindest dann, wenn man nicht weiß, wo man überhaupt suchen soll. Neben den Klassikern wie Monster, Stepstone oder den Seiten des Arbeitsamtes gibt es einige Seiten, die sich spezialisiert haben, um Arbeitssuchenden und Unternehmen in bestimmten Branchen oder mit bestimmten Anforderungen zu helfen.


Spezielle Seiten für spezielle Berufe


Getreu dem Motto "Wir helfen Familien" finden Berufstätige auf Betreut.de die passenden Haushaltshilfen, Fachkräfte zur Kinder-, Senioren- oder Tierbetreuung und Nachhilfelehrer. In übersichtlichen Profilen sehen Interessenten alle wichtigen Einzelheiten über das entsprechende Angebot - darunter wie alt eine Hilfe ist, wie viel Erfahrung er oder sie hat und wie hoch der Stundenlohn in etwa ausfällt. Wer selbst einen Job als Alltagshelfer sucht, der kann leicht sein eigenes Profil erstellen.

Einen anderen Ansatz verfolgt die Plattform HotelCareer.de. Die Jobbörse bietet Brancheninfos und Stellenangebote rund um das Hotelfach. Bewerber und Arbeitgeber suchen und bieten unter anderem Stellen als Koch, Barmann, im Verkauf, in der Logistik oder im Housekeeping. Die Schwesterseiten GastronomieCareer.de und TouristikCareer.de stellen natürlich dementsprechend eigene Angebote zur Verfügung.


Akademiker sucht... Job zum Wohlfühlen


Akademiker auf der Suche nach einem Beruf werden auf Absolventa.de fündig. Die Jobbörse speziell für Studenten und Absolventen vermittelt Anstellungen aus den unterschiedlichsten Bereichen, darunter im Marketing, in den Medien, in der IT, im Finance-Sektor und in der Medizin. Laut eigenen Angaben suchen dort derzeit über 5.000 Unternehmen nach neuen Mitarbeitern.

Wer bei der Jobsuche nicht nur auf ein zufriedenstellendes Gehalt achtet, für den könnte feelgood-at-work.de interessant sein. Mit sogenannten Tags können Firmen dort ihre Unternehmenskultur beschreiben. So wird unter anderem schnell ersichtlich, ob ein Arbeitgeber auf Nachhaltigkeit achtet, Schulungen bietet, Team Events veranstaltet, auf Vertrauensarbeitszeit setzt oder ob für die Verpflegung der Mitarbeiter gesorgt ist.