Günstiger Wechsel von Windows XP und Vista auf Windows 10

Erste Eindrücke von Microsofts Windows 10 gab es bereits im Januar, bei einer Pressekonferenz in Redmond, Washington.
Erste Eindrücke von Microsofts Windows 10 gab es bereits im Januar, bei einer Pressekonferenz in Redmond, Washington.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Die Veröffentlichung von Windows 10 steht demnächst bevor. Hier einige Tipps für Nutzer, die möglichst kostengünstig umsteigen möchten.

München.. Ende Juli will Microsoft das neue Windows 10 veröffentlichen. Nutzer von Windows 7 an aufwärts haben dann ein Jahr lang Zeit, kostenlos auf das neue Betriebssystem zu wechseln. Nutzt man allerdings noch das ältere Windows XP oder Windows Vista, würde bei einem Upgrade die volle Lizenzgebühr von rund 120 US-Dollar (105 Euro) fällig.

Kostenlose Umstellung möglich

Wenn der eigene Rechner leistungsfähig genug ist, können Nutzer von XP und Vista aber günstiger an ein frisches Windows kommen, berichtet "Chip.de". Dazu muss der Rechner zunächst auf Windows 7 umgestellt werden. Das weit verbreitete System gibt es ab rund 30 Euro im Handel. Mit dem 2009 veröffentlichten System ist der kostenlose Umstieg auf Windows 10 möglich.

Laut Microsoft benötigt ein Computer für Windows 10 mindestens einen Prozessor mit 1 Gigahertz Taktfrequenz, 1 Gigabyte Arbeitsspeicher (zwei für die 64-Bit-Version) und etwa 20 Gigabyte Festplattenspeicher. (dpa)