Die Games-Highlights im Januar

Für Konsolen- und PC-Gamer hat der Januar 2015 nicht viel Auswahl zu bieten. Es erscheinen generell sehr wenige Videospiele - egal für welche Plattform. Letzteren Zockern dürfte das allerdings nicht sehr viel ausmachen, denn Ende des Monats liegt das wohl am meisten gefeierte Konsolen-Game der beiden vergangenen Jahre endlich auch auf der heimischen Computer-Festplatte.

Wie gewohnt herrscht kurz nach dem Jahreswechsel eine Flaute, wenn es um das Thema Videospiel-Nachschub geht. PC-Enthusiasten interessiert das in diesem Jahr aber wohl nur geringfügig, denn diese können endlich Hand an einen Titel legen, auf den sie schon seit mehreren Jahren warten.


Grand Theft Auto V


Die heißeste Veröffentlichung im kalten Januar ist die eines Spieles, das zuvor schon zwei Mal erschienen ist. Während PS3- und Xbox-360-Gamer sich bereits seit Ende 2013 mit "Grand Theft Auto V" vergnügen, ballern sich PS4- und Xbox-One-Zocker seit vergangenem November durch die an Los Angeles angelehnte Stadt Los Santos. PC-Freunde kommen nun endlich am 27. Januar in den Genuss, die weitläufige Metropole zu erkunden - und all das zu machen, was das Action-Epos sonst noch zu bieten hat.

Spieler schlüpfen abwechselnd in die Rollen der drei Gangster Michael, Franklin und Trevor. Sie ergründen die Geschichte des ungleichen Trios, stehlen virtuelle Wagen und Geld - oder sie vergnügen sich zur Erholung mit Straßenrennen und einer Partie Tennis. Auch im enthaltenen Modus "GTA Online", in dem sich reale Menschen in der offenen Spielwelt simultan nach Herzenslaune austoben.


Grim Fandango Remastered


Videospiel-Veteranen warten unterdessen auf eine ganz besondere Neuveröffentlichung. Ab dem 27. Januar steht nämlich das kultige Point-and-Click-Abenteuer "Grim Fandango" in einer überarbeiteten Version zum Download für PC, Linux, Mac, Playstation 4 und Playstation Vita bereit. Neben aufgebohrter Grafik erfreut Kenner besonders eine verbesserte Steuerung von Hauptcharakter Manuel Calavera. Das Adventure, das bei seinem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1998 zahlreiche Preise abräumte, führt Spieler in ein düster-humorvolles Reich der Toten, wo der verstorbene "Manny" zahlreiche Rätsel lösen muss.


Saints Row IV: Re-Elected %26 Saints Row: Gat out of Hell


Wo sich "GTA 5" oft als beißende Satire versteht, da punktet der Genre-Verwandte "Saints Row IV" mit durchschlagendem Holzhammer-Humor. Die Open-World-Action gibt sich noch durchgedrehter als viele seiner Kollegen, was auch die am 23. Januar auf PC, PS3 und Xbox 360 erscheinende Standalone-Erweiterung "Saints Row: Gat out of Hell" beweist. In der Rolle von Johnny Gat oder Kinzie Kensington fahren Spieler - alleine oder im Online-Koop auch zu zweit - im wahrsten Sinne zur Hölle und bekämpfen den Prinzen der Finsternis höchstpersönlich. "Saints Row IV: Re-Elected" ist eine Neuauflage des Hauptspiels, die alle vorangegangenen Erweiterungen sowie "Gat out of Hell" enthält und für PS4 sowie Xbox One erscheint.


Weitere Games


"Blackguards 2" - 20. Januar - PC +++ "Dynasty Warriors 8 Empires" - 30. Januar - PS4 und Xbox One +++ "Tropico 5" - 30. Januar - PS4 +++ "Raven's Cry" - 30. Januar - PC, Mac, PS3 und PS4