Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Prüfungen

Die besten Tipps zum Last-Minute-Lernen fürs Abitur

26.03.2013 | 12:35 Uhr
Die besten Tipps zum Last-Minute-Lernen fürs Abitur
In zwei Wochen gehen die schriftlichen Abiturklausuren los. Nicht alle haben schon mit dem Lernen begonnen.Foto: dapd

Essen.  Am 9. April beginnen in NRW die schriftlichen Abiturklausuren für die Jahrgangsstufen 12 und 13. Wer jetzt noch nicht mit dem Pauken begonnen hat, für den hat Lernexperte Professor Werner Heister einige Tipps, wie es doch noch klappen kann. Er empfiehlt für Spätzünder zum Beispiel die "Routentechnik".

Gerade noch haben sich die Abiturienten in NRW noch in den Mottowochen vergnügt, doch am 9. April wird es ernst. Dann beginnen die schriftlichen Abiturprüfungen , bis zum 24. April müssen die Abiturienten des doppelten Abschlussjahrgangs noch einmal alles geben. Danach stehen noch die mündlichen Prüfungen an. Ob Mathe, Deutsch oder Biologie, der Lernstoff ist immens. Aber längst nicht alle haben angefangen zu pauken, viele verlassen sich aufs Last-Minute-Lernen.

Professor Werner Heister, der an der Hochschule Krefeld-Mönchengladbach Einführungskurse zum richtigen Lernen gibt, hält eigentlich nichts vom Pauken auf den letzten Drücker. "Das verursacht nur zusätzlichen Druck, und der ist beim doppelten Abiturjahrgang ohnehin schon groß genug", so seine Meinung.

Aber die Zahl derjenigen, die lieber den Kleiderschrank ausmisten oder die ganze Wohnung schrubben anstatt zu lernen, ist groß. Damit es trotzdem noch klappt mit dem guten Abitur , hat Heister einige Tipps parat.

Als Erstes sollten Schüler einen Lernplan erstellen

Zunächst sei das Erstellen eines Lernplans unerlässlich, um sich einen Überblick über den zu erlernenden  Stoff und die verbleibende Zeit zu verschaffen. "Zeitmanagement ist alles", so der Lernexperte.

Wieviele Stunden die Abiturienten ab jetzt täglich aufs Lernen verwenden sollten, das könne man nicht pauschal sagen. "Generell macht es aber schon Sinn, sich ganze Tage mit dem Stoff zu beschäftigen, da zu viele andere Aktivitäten das Gehirn vom Verarbeiten des Gelernten ablenken würden."

Kommentare
28.03.2013
07:45
Die besten Tipps zum Last-Minute-Lernen fürs Abitur
von Mittendrinnen | #1

ich wünsche allen last-minute-paukern fröhliches durchfallen. wenn man bedenkt, daß diese "Abiturienten" später unsere Lehrer werden...

Funktionen
Aus dem Ressort
Banking-Apps haben oft noch Schwächen
Test
Die Stiftung Warentest hat Banking-Apps für iOS und Android untersucht. Das Ergebnis: Nur sieben der getesteten Apps erhielten die Auszeichnung "gut".
Wie Sie durch den Dschungel der Fahrrad-Navis finden
Technik
GPS-Geräte erobern die Fahrrad-Lenker. Doch die Satellitennavigation überfordert viele Hobby-Radler. Ein Experte erklärt, was beim Kauf wichtig ist.
Wenn das iPhone baden geht - So retten Sie ihr Smartphone
iPhone
Wir haben für Sie den Ernstfall erprobt und die besten Tipps zusammengestellt, um mit möglichst geringen Schäden aus der Nummer heraus zu kommen.
Honig vom Balkon - Imkern in der Stadt liegt voll im Trend
Bienen
Der Deutsche Imkerbund freut sich derzeit über viele neue Mitglieder. Die neuen Bienenzüchter kommen aber nicht mehr vom Land - sondern aus der Stadt.
Warum Bouldern ein Sport für Tüftler und Trickser ist
Freizeit
Obwohl beim Bouldern ohne Seil geklettert wird, ist Muskelkraft nicht alles. Viel wichtiger sind eine gute Balance und originelle Bewegungsabläufe.
Fotos und Videos
"Das sichere Fahrrad"
Bildgalerie
Malwettbewerb
Unglaubliche Kleider in New York
Bildgalerie
Met-Gala
Panzermode für kleine Schildkröten
Bildgalerie
Krötenmode
Scheidungsmesse feierte Premiere
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7748173
Die besten Tipps zum Last-Minute-Lernen fürs Abitur
Die besten Tipps zum Last-Minute-Lernen fürs Abitur
$description$
http://www.derwesten.de/leben/die-besten-tipps-zum-last-minute-lernen-fuers-abitur-id7748173.html
2013-03-26 12:35
Abitur, Last minute, Doppelter Abiturjahrgang, Werner Heister, Lernen, Prüfung, Abiturklausur, Abiturprüfung
Leben