Antworten auf wichtige Fragen zu Ausbildung und Studium

Das Geld mit Brötchenbacken verdienen? Warum nicht? Im Bäckereihandwerk sind NRW-weit noch Ausbildungsplätze zu vergeben.
Das Geld mit Brötchenbacken verdienen? Warum nicht? Im Bäckereihandwerk sind NRW-weit noch Ausbildungsplätze zu vergeben.
Foto: picture alliance / dpa
Was wir bereits wissen
Zum Karrierestart ergeben sich viele Fragen. Etliche davon haben Experten aus der Region am Lesertelefon beantworten. Hier ein Überblick.

Essen.. Die Zeit läuft. Das neue Ausbildungsjahr beginnt bald. Andere Schulabgänger fangen im Herbst mit einem Studium an. Doch noch ist nicht jeder versorgt. Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt in Nordrhein-Westfalen bezeichnet Aneta Schikora von der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit als „unverändert angespannt“. Im April 2015 sah das in Zahlen so aus: Rund 57 230 Bewerber suchten noch, etwa 47 900 Lehrstellen waren unbesetzt. Kapazitäten gebe es vor allem in der Gastronomie/Hotelerie, in der Genussmittelherstellung und bei den Kaufleuten für Verkehr oder Logistik. Richtig knapp werde es dagegen in der Immobilienwirtschaft, im Veranstaltungsservice und bei den Mediengestaltern.

Schüler und Eltern fragen, Experten antworten

Wer jetzt noch unversorgt oder unschlüssig ist, hatte bei einer Telefonaktion dieser Zeitung in Zusammenarbeit mit der Ausbildungsoffensive der Bundesregierung und der Wirtschaft Gelegenheit, Ausbildungsexperten Fragen zu stellen: Elke Fink von der Agentur für Arbeit Essen, Friedhelm Schulz von der Agentur für Arbeit Hagen, Maike Münster von der Handwerkskammer Düsseldorf, Sandra Warnick von der Uni Duisburg-Essen und Peter Vogel von der Industrie- und Handelskammer Essen.

Ich möchte ein Fach mit einer Zulassungsbeschränkung studieren. Um die Wartezeit zu überbrücken, mache ich zunächst eine Ausbildung. Muss ich mich während der Ausbildungszeit jedes Semester neu für den Studienplatz bewerben?

Sie müssen sich nicht jedes Semester neu bewerben. Die Chancen auf den Studienplatz stehen nicht schlechter, wenn Sie sich nach der Ausbildung das erste Mal wieder bewerben.

Ich weiß noch nicht, was ich studieren soll. Wie kann ich mich orientieren?

Unter anderem können Sie am 25. Juni den „Langen Abend der Studienberatung“ nutzen, der in ganz NRW an allen Hochschulen stattfindet.

Studium Zusätzlich können Sie einen Studienorientierungstest absolvieren, der von der Ruhr-Universität Bochum für NRW entwickelt wurde: www.studifinder.de

Zählt mein einjähriger Work-and-travel-Aufenthalt in Australien zur Wartezeit, wenn ich mich danach für das zulassungsbeschränkte Studium Medienpsychologie bewerben möchte?

Ja, wenn Sie sich für ein zulassungsbeschränktes Studium ein Jahr nach Ihrem Abitur bewerben und zwischenzeitlich nicht studiert haben, zählt jede Zeit als Wartezeit.

Ich habe kein gutes Abiturzeugnis, weil ich von der Realschule zum Gymnasium gewechselt bin und Schwierigkeiten mit dem Unterrichtsstoff hatte. Ich habe bereits 100 erfolglose Bewerbungen für eine kaufmännische Ausbildung geschrieben. Was nun?

Bleiben Sie am Ball und lassen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen von einem Berufsberater überprüfen. Spätestens zwei Wochen nach der Versendung Ihrer Bewerbungen sollten Sie sich immer im jeweiligen Unternehmen melden und sich nach dem Stand der Dinge erkundigen, um Ihr Interesse zu zeigen. Ihre Noten und den vorangegangenen Schulwechsel hätten Sie in Ihrer Bewerbung erklären müssen, weil sich dieses nicht ohne Weiteres für die Betriebe erschließt. Bieten Sie bei Vorstellungsgesprächen freiwillige Praktika an, um den Betrieb kennenzulernen.

Meine Tochter möchte ihr Französisch- und Spanischstudium abbrechen und eine kaufmännische Ausbildung beginnen. Welche Berufe bieten sich für sie an?

Eine Ausbildung zur Industriekauffrau EU, zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel oder zur Kauffrau für Büromanagement. In allen Berufen könnte sie ihre auf der Hochschule erworbenen Sprachkenntnisse einbringen.

Welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es im Sportbereich?

Unter anderem die Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann oder zum Sportfachmann. Beide Ausbildungsmöglichkeiten werden nur wenig in der Region angeboten. Als Alternativen bieten sich beispielsweise eine Ausbildung zum Kaufmann im Gesundheitswesen oder eine Ausbildung zum Physiotherapeuten an.

Kann ich für meine Tochter Kindergeld erhalten, wenn sie sich nach dem Abitur für ein Medizinstudium bewirbt, aber für ein halbes Jahr als Au-pair ins Ausland gehen möchte?

Ja, dies ist möglich, wenn sie der Familienkasse nachweist, dass sie die Zeit als Au-pair als Wartezeit für das geplante Studium nutzt und sich auch in dieser Phase für das Studium der Medizin bewirbt.

Kann ich mich ohne Allgemeine Hochschulreife für ein Studium an der Universität Duisburg-Essen bewerben?

Ja, mit einer Qualifikation als Meister (oder ähnlichem Abschluss) und einer zusätzlich mindestens zweijährigen Berufsausbildung sind Sie außer für Medizin für alle Studiengänge zugangsberechtigt.

Bafög Außerdem sind Sie mit einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung und zusätzlicher dreijähriger beruflicher Tätigkeit für berufsnahe Studiengänge und auch nach einer Zulassungsprüfung für zulassungsbeschränkte Studiengänge bzw. nach einem Probestudium für zulassungsfreie Studiengänge zugangsberechtigt.

Ist es sinnvoll, ein Freiwilliges Soziales Jahr abzuleisten, wenn ich keine Ausbildungsstelle zum Industriekaufmann finde?

Sie sollten vorab versuchen, sich auch für alternative Ausbildungen wie Kaufmann für Groß- und Außenhandel, Kaufmann für Büromanagement oder Personaldienstleistungskaufmann zu bewerben. Viele Ausbildungsplätze für die Ausbildung zum Industriekaufmann in großen Unternehmen sind bereits vergeben.

Hilfreiche Kontaktadressen

Anmeldung zur Berufsberatung bei der Agentur für Arbeit unter (0800) 45 555 00 (gebührenfrei) oder als elektronischer Service unter www.arbeitsagentur.de
Eine Jobbörse mit Anschriften und freien Ausbildungsstellen gibt es unter jobboerse.arbeitsagentur.de

Infos zu Berufen von A-Z und Ausbildungen unter
berufenet.arbeitsagentur.de, die Lehrstellenbörse der Industrie- und Handelskammern heißt
ihk-lehrstellenboerse.de, unter lehrstellen-radar.de gibt es eine Lehrstellenbörse der Handwerkskammern als Smartphone-App.

Ein Überblick über Studienmöglichkeiten in Deutschland:
studienwahl.de oder
hochschulkompass.de

Infos über duale Studienmöglichkeiten: ausbildungplus.de

Informationen über Ausbildung, Job oder Studium im Ausland: zav.de