Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Westernhagen

Westernhagen in Oberhausen

Zur Zoomansicht 14.09.2012 | 21:51 Uhr
Marius Mueller-Westernhagen
Marius Mueller-Westernhagen

Oberhausen.  Pfefferminz, Willenlos und natürlich Freiheit: Am Freitagabend rockte Marius Müller-Westernhagen in Oberhausen. Und verdammt: Auch mit 63 Jahren kann er es immer noch. Zumal er bei der "Hottentotten"-Tour die definitiv beste Band am Start hat, mit der er jemals auf Tour gegangen ist.

„Seid auf der Hut, er ist wieder mal im Revier“: Marius Müller-Westernhagen ließ Freitagabend in der Oberhausener Arena den „braunen Mann“ von der Leine und 8000 Freunde der verschärften „Hottentotten-Musik“ zuckten prompt dazu. Kein deutscher Sänger schweißt Ironie und Rock’n’Roll so frech zusammen, und verflixt – er kann es noch, mit 63. Die Stimmbänder, die er so exzessiv strapaziert hat in all den Jahrzehnten, sie vibirieren vor Blues und Sex: „Schweigen ist feige, reden ist Gold.“

Er stolziert herum wie ein hyperaktiver Hahn, der den Hof unter Kontrolle und den Hühner-Hugo längst hinter sich gelassen hat, ein Dandy mit Straßenstaub-Parfüm, der das Becken kreisen lässt. Er hat sich die beste Band zusammengestellt, mit der er je auf Tour war. Wie sagt er noch so schön? „Ich bin froh, das sie mich als Sänger genommen haben.“ 8000 waren es auch, gut zwei Stunden lang.

Als fünfte Zugabe spielt er „Johnny Walker“, den Klassiker. Bei „Die Welt brennt lichterloh“ sind zuvor kokelnde US-Fahnen zu sehen, aktueller geht es nicht. Das kitschige „Engel“ und „Freiheit“ fehlen nicht bei den Zugaben. Es gibt keine Verletzten, die älteren Herrschaften passen alle gut auf sich auf.

Text: Jens Dirksen, Fotos: Sebastian Konopka

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Facekinis in China voll im Trend
Bildgalerie
Strandmode
Bendzko singt Grönemeyer-Songs
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Fans tanzen mit Parov Stelar Band
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Roter Teppich bei den Emmy-Awards
Bildgalerie
Fernseh-Oscar
So bunt ist der Londoner Karneval
Bildgalerie
Straßenfest
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Sendung mit der Maus
Bildgalerie
Gerresheimer
Beecker Kirmes 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
White Brunch
Bildgalerie
Herminghauspark-Fest
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Jamie Cullum begeistert beim Zeltfestival
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
MSV tritt auf der Stelle
Bildgalerie
6.Spieltag
Die Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Fotostrecke
MSV mit Remis gegen Arminia
Bildgalerie
MSV
Ritter im Schrebergarten
Bildgalerie
KGV Stiftsdamenwald
Facebook
Kommentare
22.09.2012
22:03
Westernhagen in Oberhausen
von feierabend | #1

Man, Marius war so cool - geiles Konzert! UNd; die Vorband, also bitte, als Marius kam war allen klar wie ein Superstar sich definiert und was ihn ausmacht. Marius: bitte mache weiter, bist längst noch kein alter Mann, sondern einer, der was kann. So Vielseitig sind nur wenige Musiker - und er ist einer von uns. Mehr, more, more, more!

Umfrage
Duisburg droht seine U-Bahn zu verlieren, weil eine Sanierung des maroden Systems zu teuer wäre. Würde Ihnen die Bahn fehlen?

Duisburg droht seine U-Bahn zu verlieren, weil eine Sanierung des maroden Systems zu teuer wäre. Würde Ihnen die Bahn fehlen?

 
Aus dem Ressort
Keira Knigthley und ihre neue Leichtigkeit des Seins
Interview
Ihre Rolle in „Fluch der Karibik“ machte die britische Schauspielerin Keira Knightley weltberühmt. Doch in den letzten Jahren war sie in schweren Charakterrollen zu sehen. „Can A Song Save Your Life?“ ist ein romantischer Musikfilm. Im Interview spricht sie über die neue Leichtigkeit ihres Seins.
Dominik Graf geht für Deutschland ins Rennen um den Oscar
Filmpreis
17 Filme mussten die Experten von German Films sichten, darunter Dominik Grafs Dreiecksgeschichte "Die geliebten Schwestern", das Schwarz-Weiß-Drama "Die andere Heimat" von Edgar Reitz oder die Heimatfilm-Persiflage "Im weißen Rössl". Letztendlich hat sich die Jury für Grafs Kostümfilm entschieden.
Guggenheim Museum widmet Künstlergruppe Zero große Schau
Ausstellung
Das Guggenheim-Museum in New York plant eine Ausstellung über die in Düsseldorf gegründete Künstlergruppe Zero. In den 60ern prägte die Bewegung das Kulturleben mit ihrer Reduktion der künstlerischen Mittel. Ab Oktober werden Werke von Heinz Mack, Günther Uecker, Otto Piene und anderen gezeigt.
Ausstellungs-Streit - Politik soll Mülheims Künstlern helfen
Debatte
Die Leiterin des Kunstmuseums will mit einem neuen Format Zeichen setzen: Die Mülheimer Künstler sollen ihre Ausstellung künftig im Zwei-Jahres-Rhythmus zeigen. Damit sind die Künstler allerdings nicht einverstanden, sie fühlen sich übergangen und haben jetzt die Politik eingeschaltet.
Musiktheater im Revier meldet sich mit Fest und Gala zurück
Theaterfest
Das Gelsenkirchener Musiktheater im Revier präsentiert am Samstag, 30. August, ab 13 Uhr seine Sparten und Akteure, auf allen Etagen gibt es Theaterwelt zum Anfassen. Los geht es ab 13 Uhr. Einen Tag später beginnt um 18 Uhr die von Generalintendant Michael Schulz moderierte Eröffnungsgala.