Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Westernhagen

Westernhagen in Oberhausen

Zur Zoomansicht 14.09.2012 | 21:51 Uhr
Marius Mueller-Westernhagen
Marius Mueller-Westernhagen

Oberhausen.  Pfefferminz, Willenlos und natürlich Freiheit: Am Freitagabend rockte Marius Müller-Westernhagen in Oberhausen. Und verdammt: Auch mit 63 Jahren kann er es immer noch. Zumal er bei der "Hottentotten"-Tour die definitiv beste Band am Start hat, mit der er jemals auf Tour gegangen ist.

„Seid auf der Hut, er ist wieder mal im Revier“: Marius Müller-Westernhagen ließ Freitagabend in der Oberhausener Arena den „braunen Mann“ von der Leine und 8000 Freunde der verschärften „Hottentotten-Musik“ zuckten prompt dazu. Kein deutscher Sänger schweißt Ironie und Rock’n’Roll so frech zusammen, und verflixt – er kann es noch, mit 63. Die Stimmbänder, die er so exzessiv strapaziert hat in all den Jahrzehnten, sie vibirieren vor Blues und Sex: „Schweigen ist feige, reden ist Gold.“

Er stolziert herum wie ein hyperaktiver Hahn, der den Hof unter Kontrolle und den Hühner-Hugo längst hinter sich gelassen hat, ein Dandy mit Straßenstaub-Parfüm, der das Becken kreisen lässt. Er hat sich die beste Band zusammengestellt, mit der er je auf Tour war. Wie sagt er noch so schön? „Ich bin froh, das sie mich als Sänger genommen haben.“ 8000 waren es auch, gut zwei Stunden lang.

Als fünfte Zugabe spielt er „Johnny Walker“, den Klassiker. Bei „Die Welt brennt lichterloh“ sind zuvor kokelnde US-Fahnen zu sehen, aktueller geht es nicht. Das kitschige „Engel“ und „Freiheit“ fehlen nicht bei den Zugaben. Es gibt keine Verletzten, die älteren Herrschaften passen alle gut auf sich auf.

Text: Jens Dirksen, Fotos: Sebastian Konopka

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Per Parkour auf die große Bühne
Bildgalerie
Urbanatix
Fashion Week in London
Bildgalerie
Mode
Prinz Harry feiert 30. Geburtstag
Bildgalerie
Prominente
Fashion Week in New York
Bildgalerie
Mode
Festival-Abschluss mit den "Broilers"
Bildgalerie
Zeltfestival
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Tag des Sports und Panoramalauf
Bildgalerie
Balver Tag des Sports
Nachtschwärmer unterwegs
Bildgalerie
Fotostrecke
Trecker Treck
Bildgalerie
Traktor-Wettbewerb
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Fest der Kulturen
Bildgalerie
Gysenbergpark
Tunnelweihe vom Emschertunnel
Bildgalerie
Emscher-Umbau
Von Juist bis Wangeroog im Flieger
Bildgalerie
Aus der Luft
Facebook
Kommentare
22.09.2012
22:03
Westernhagen in Oberhausen
von feierabend | #1

Man, Marius war so cool - geiles Konzert! UNd; die Vorband, also bitte, als Marius kam war allen klar wie ein Superstar sich definiert und was ihn ausmacht. Marius: bitte mache weiter, bist längst noch kein alter Mann, sondern einer, der was kann. So Vielseitig sind nur wenige Musiker - und er ist einer von uns. Mehr, more, more, more!

Umfrage
Jeder dritte Deutsche fordert ein Verkaufsverbot für Weihnachtsgebäck im Spätsommer . Und Sie?

Jeder dritte Deutsche fordert ein Verkaufsverbot für Weihnachtsgebäck im Spätsommer . Und Sie?

 
Aus dem Ressort
Die Tragik des gestohlenen Lebens
Theater
Stephan Kimmig setzt am Bochumer Schauspielhaus zum Auftakt der neuen Saison Anton Tschechows „Onkel Wanja“ allzu kantenscharf in Szene. Er mag die Bewegung und die Eindeutigkeit. Doch die Darsteller retten die Substanz des Stücks.
Pariser Orangerie zeigt Gemälde von Emile Bernard
Ausstellung
Die Pariser Orangerie zeigt mehr als 100 Gemälde und Papierarbeiten des Malers und Romanautor Emile Bernard. Sie will damit den Künstler rehabilitieren. Denn Bernard stand als Impulsgeber im Schatten Gauguins. "Bernard ist zeitlebens verkannt worden", sagte der Kurator Rodolphe Rapetti.
Tausende Menschen wollen in Bochum den Day of Song feiern
Musik
Der „Day of Song“ bricht Teilnehmerrekorde. In Bochum wollen am nächsten Samstag (27. September) 2600 Menschen singen. Eine zentrale Veranstaltung wird es vor dem Rathaus geben. Das Programm reicht vom Steigerlied bis zur Hymne „Bochum“. Überall in der Stadt wird Musik sein.
Die Magie der alten Meister im Theater-Konzert
Konzert
Es war die Magie der alten Meister: Peter Bursch trat mit seiner All Star Band zusammen mit Streichern der Duisburger Philharmoniker im Duisburger Theater auf. Und es waren die ganz großen Hits, die präsentiert wurden und die das Publikum begeistert aufnahm.
Boh glaubse - Glückwunsch zum 60. Geburtstag, Uwe Lyko!
Herbert Knebel
Uwe Lyko wird 60, also so alt, wie seine Bühnenfigur Herbert Knebel schon immer war. Der Komiker sieht sich selbst aber noch weit von der seiner Bühnenfigur entfernt. Ein Interview übers Alter, die Rente und das neue Affentheater-Programm „Männer ohne Nerven“.