Wagner auf dem schwarzen Hügel

Bottrop..  Die Halde Haniel wird im kommenden Jahr für einige Tage zu Bottrops Bayreuth. Vom 31. Mai bis 9. Juni 2016 steht dort Richard Wagners Oper „Der Fliegende Holländer“ auf dem Programm. Nach der erfolgreichen - und stets ausverkauften - Produktion von Verdis „Aida“ im Kulturhauptstadtjahr 2010 wird dies die zweite Opernproduktion sein, die die Stadt, die selbst über kein Opern- oder Schauspielhaus verfügt, mit Hilfe von lokalen Sponsoren stemmt. Insgesamt sind sieben Aufführungen geplant. Für die musikalische Umsetzung konnte die Neue Philharmonie Westfalen“ unter Leitung des Ersten Kapellmeisters des Musiktheaters im Revier Gelsenkirchen, Valtteri Rauhalammi, gewonnen werden. Die Partie der Senta übernimmt die Bottroper Sopranistin Elisabeth Otzisk, für die Regie zeichnet wiederum Thomas Grandoch verantwortlich, der 2010 bereits „Aida“ inszenierte.

Die Bergarena liegt unterhalb der Stelen des bekannten Künstler Agustin Ibarrola und wird vom Bergwerk Prosper Haniel betreut.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE