Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Wacken

Wacken-Open-Air bricht Rekord - Schon 35.000 Karten verkauft

16.08.2012 | 11:14 Uhr
Wacken-Open-Air bricht Rekord - Schon 35.000 Karten verkauft
Das Wacken-Open-Air bricht alle Vorverkaufs-Rekorde.Foto: dapd

Wacken.  Das 23. Wacken-Open-Air ist gerade vorbei, schon brechen die Vorverkaufszahlen für 2013 alle Rekorde. 35.000 Karten hat der Veranstalter schon verkauft, 10.000 waren binnen einer Stunde weg. Mit Deep Purple, Anthrax, Nightwish und anderen Bands stehen die ersten Top-Acts fest.

In 350 Tagen beginnt die 24. Auflage des Wacken-Open-Airs.   Doch schon jetzt, zehn Tage nach Beginn des Vorverkaufs, bricht eines der größten Heavy-Metal-Festivals der Welt sämtliche Rekorde. Mit 35.000 verkauften Eintrittskarten ist beinahe das halbe Kontingent von 75.000 Tickets vergriffen.

Nach Veranstalter-Angaben seien die ersten 10.000 Karten, die bei Wacken-Fans beliebten und 20 Euro günstigeren X-Mas-Tix mit diversen Dreingaben, am 6. August nach einer Stunde ausverkauft gewesen. Und das, obwohl die Server dem immensen Ansturm nicht standgehalten hatten.

Erste Headliner haben beim Wacken 2013 zugesagt

Wenn vom 1. bis 3. August 2013 die Kuhwiesen rund um das schleswig-holsteinische Wacken wieder von drei Großbühnen beschallt werden, spielen erneut die Größen aus der Hard-Rock- und Metalszene auf. Und das Line-Up kann sich bereits jetzt sehen lassen. Hochkaräter wie Deep Purple, Anthrax, Sabaton, Nightwish, Doro Pesch (30. Bühnenjubiläum) Arch Enemy, Lingua Mortis feat. Rage, Subway to Sally und Amorphis mit einem Akustik-Set haben bereits ihr Kommen angekündigt.

Eine Neuerung wird dann das überarbeitete Ticket-System sein. Es wird 2013 nämlich nur noch personalisierte Eintrittskarten geben, die nicht übertragbar sind. So wollen die Veranstalter dem grassierenden Schwarzmarkt- und Internethandel einen Riegel vorschieben.

Neues Ticket-System soll Schwarzmarkt-Handel unterbinden

Allerdings wird wohl auch die zunächst geplante Methode keinen illegalen Handel unterbinden, denn aus Datenschutzgründen soll beim Kauf lediglich ein weißes Feld auf der Karte mit dem eigenen Namen beschriftet werden. Wer dies entgegen den Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht tut, kann die Karte unpersonalisiert weiterverkaufen.

Die Original-Tickets sind ausschließlich über das Internet-Portal www.metaltix.com zu bekommen. Die Bestellmenge ist pro Person auf fünf Karten begrenzt.



Kommentare
Aus dem Ressort
Retroschmelz mit Yusuf Islam und den alten Zeiten
Pop
Der Mann, der mal Cat Stevens war, gastierte zum Abschluss seiner Tournee völlig entspannt in Düsseldorf und gab Klassiker wie "i love my dog" zum Besten. Das emotionale Epizentrum der Zuhörer fühlte sich wohlig getroffen, am Schluss gab es stehende Ovationen und rhythmische Zeitlupen.
Kulturloge Ruhr in Mülheim - Kultur für bedürftige Menschen
Soziales
Die Kulturloge Ruhr bietet nach dem Vorbild der Tafeln Musik und Theater Hartz-IV Empfängern zum Nulltarif. 3500 Kulturgästen wurden in den vergangenen vier Jahren Karten ruhrgebietsweit angeboten. In Mülheim sind es bislang 93 Kulturgäste. Acht Einrichtungen machen mit.
„Viele Sänger richten sich zugrunde“, sagt Jürgen Kesting
Gesang
Der „Stimmpapst“ Jürgen Kesting gilt als herausragender Kenner des Operngesangs. Ein Gespräch über Mikrophon-Manipulation, früh verheizte Stimmen und das Phänomen Paul Potts. Und warum Jonas Kaufmann vor Kestings Ohren noch am ehesten Gnade findet.
Künstlerin kritisiert die Entfernung von Nackt-Gemälden
Kultur
Marie-Luise O’Byrne Brandls Rede zur "Abhängaktion" der Mancini-Gemälde im Technischen Rathaus in Sterkrade findet Anerkennung im Kulturausschuss: "Nacktheit gehört zur Kunst wie die Luft zum Atmen. Oberhausen tut sich keinen Gefallen, wenn wir hier gemalte, bloße Brüste nicht zeigen wollen."
Walker-Evans-Schau ist nach Bottrop in Atlanta zu sehen
Ausstellung
Für die mit 180 Arbeiten groß angelegte erste europäische Retrospektive des späten Schaffens des amerikanischen Fotografen Walker Evans erhält das „Quadrat“ 86 000 Euro. Das Bottroper Haus ist im kommenden September zugleich die einzige Station der Ausstellung in Europa.
Umfrage
Die Große Koalition hat sich auf die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote geeinigt. Was halten Sie von der Maßnahme?

Die Große Koalition hat sich auf die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote geeinigt. Was halten Sie von der Maßnahme?

 
Fotos und Videos