Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Der Graf

Unheilig erhält Goldene Kamera 2013 als "beste deutsche Band"

21.01.2013 | 11:39 Uhr
Unheilig erhält Goldene Kamera 2013 als "beste deutsche Band"
Die Gruppe Unheilig wird bei der Verleihung der Goldenen Kamera als "beste deutsche Band" ausgezeichnet.Foto: Manuela Steller-Lübke

Berlin.  Die Band Unheilig erhält eine Goldene Kamera. Die Gruppe um Frontmann "Der Graf", die schwarzen Schlager für die Masse präsentiert, wird am 2. Februar als "beste deutsche Band" ausgezeichnet. Die Jury-Begründung: Unheilig habe wachsenden Erfolg und eine generationenübergreifende Fan-Basis.

Unheilig wird dieses Jahr als beste die deutsche Band mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet. Die Musikgruppe um den Künstler Der Graf wird ihren Preis bei der Verleihung am 2. Februar in Berlin entgegen nehmen können, wie die Programmzeitschrift "Hörzu", die den Film- und Fernsehpreis vergibt, am Montag mitteilte.

Album-Kritik
„Lichter der Stadt“ - zu Noten erstarrte Sterbebegleitung

Das neue Album nach dem Erfolg von „Große Freiheit“ ist ganz ähnlich gestrickt. Es ist eine große Ladung von klebrigem Akustik-Pathos, gelegentlich versetzt mit Rammstein-Gitarren, und mündet am Ende in zu Noten erstarrter Sterbebegleitung.

Unheilig mit großer Fan-Basis

Unheilig zählt zu den aktuell beliebtesten deutschen Bands. Mit "Lichter der Stadt" brachten sie das zweiterfolgreichste Album hinter "Ballast der Republik" von den Toten Hosen heraus. Mit der Auszeichnung würdigte die Jury den kontinuierlich gewachsenen Erfolg und die mehrere Generation übergreifende Fangemeinde der im Jahr 2000 gegründeten Gruppe.

Mehr als eine Million Zuschauer besuchten den Angaben zufolge in den vergangenen Jahren Konzerte von Unheilig, das 2010 erschienene Album "Große Freiheit" verkaufte sich 1,7 Millionen mal. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Bewegendes Drama mit Oscar-Preisträgerin Marion Cotillard
Drama
In dem neuen Film "Zwei Tage, eine Nacht" der Regisseure Jean-Pierre Dardenne und Luc Dardenne spielt Oscar-Preisträgerin Marion Cotillard ("La vie en rose") die Mitarbeiterin einer kleinen Firma, die ihren Job zu verlieren droht. Allerdings könnten ihre Kollegen die Entlassung noch verhindern.
Warhol-Bild bekommt Ausfuhrgenehmigung erst nach der Auktion
Ausschuss
Die Aufregung um die Versteigerung von zwei millionenschweren Warhol-Bildern aus Besitz des landeseigenen Casino-Betreibers Westspiel ist groß. Am Donnerstag ist das Geschäft erneut Thema im NRW-Landtag. Außerdem werfen die befristeten Ausfuhrpapiere des Kunstwerks Fragen auf.
Mülheimer CDU fordert Ende der Doppelspitze in der Kultur
Stellenabbau
Die Stadt Mülheim steht unter Druck: Weitere Stellen sollen abgebaut werden. Die CDU-Fraktion fordert vor dem Hintergrund daher ein Beenden der Doppelspitze im Kulturbetrieb. „Reiner Luxus“, so die Partei. Im kommenden Jahr liegt das Defizit der Stadt erneut bei rund 80 Millionen Euro.
Sebastian Fitzek verstört raffiniert mit "Passagier 23"
Thriller
Eine Mutter und ihre Tochter verschwinden spurlos auf einem Kreuzfahrtschiff. Wochen später taucht das Mädchen wieder auf, gezeichnet von schrecklichen Narben. Mit "Passagier 23" präsentiert Sebastian Fitzek wieder einen raffinierten Thriller, der selbst abgeklärte Hobby-Ermittler verstören dürfte.
Der letzte Hobbit-Film feiert am 1. Dezember Premiere
Mittelerde
Die zweite Trilogie geht zu Ende: Am 1. Dezember startet der dritte Hobbit-Film des Regisseurs Peter Jackson in den Kinos. Eine kleine Vorschau haben die Schauspieler nun auf Facebook gegeben. Die ersten drei "Herr der Ringe"-Filme gelten als kommerziell erfolgreichste Filmtrilogie aller Zeiten.
Umfrage
Samstag ist Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen - dafür sind am Sonntag in vielen Städten die Geschäfte geöffnet . Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen?

Samstag ist Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen - dafür sind am Sonntag in vielen Städten die Geschäfte geöffnet. Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen?

 
Fotos und Videos