Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Musik-Kabarett

Ulrich Tukur mit den „Rhythmus Boys“ auf Tour im Revier

16.01.2016 | 16:00 Uhr
Ulrich Tukur mit den „Rhythmus Boys“ auf Tour im Revier
Der renommierte Schauspieler Ulrich Tukur ist ein ebenso exzellenter Musiker.Foto: Frank Rumpenhorst / dpa

Dortmund.   Es ist Musik-Kabarett, das hierzulande seinesgleichen sucht: Schauspieler Ulrich Tukur ist mit den „Rhythmus Boys“ unterwegs. Und er kommt im Januar nach Bochum, Duisburg und Essen.

Nebel wabern, Scheinwerfer kämpfen vergeblich gegen das Dunkel an. Kaum erkennt man die Figuren, die – mit Fliegenklatschen bewehrt – stocksteif auf der Bühne stehen und sich, als genialische Musik im Stil des Elektronik-Rock der 70er-Jahre einsetzt, bewegen wie Roboter. „Die Fliegen kreisen um den Lampenschirm“, singen sie in einer monotonen Endlosschleife. Verzweifelt kämpft das Publikum im Konzerthaus gegen den kollektiven Prust- und Hustanfall an; Lachtränen verschleiern den Blick.

Wenn Ulrich Tukur dann in einer irrwitzigen Philippika seinem heillosen Zorn über dreiste Düsseldorfer Ausdruck verleiht, die ihm und seinen „Rhythmus Boys“ einst die musikalischen Ideen samt Autobahn-Song geklaut haben, ist vollends kein Halten mehr.

Die „Kraftwerk“-Parodie trifft den Hörer unvermittelt und ist gerade deshalb kennzeichnend: Das Unerwartete, das durch und durch Schrullige feiert fröhliche Urständ auf höchstem Niveau. „Let’s misbehave“ („Benehmen wir uns daneben“) fordern Ulrich Tukur (Piano, Akkordeon), Ulrich Mayer (Gitarre, Ukulele), Günter Märtens (Kontrabass) und Kalle Mews (Schlagzeug) auf.

Dem intelligent-absurden Blödsinn huldigen

Genüsslich zelebrieren die Musik-Komödianten 30er-Jahre-Klassiker von Cole Porter, Irving Berlin oder Gershwin, kosten jeden beswingten Schritt ihrer nostalgischen Reise aus. Und treffen bei aller auch szenischen Ironisierung traumhaft sicher den Klang, den Geist der 30er-Jahre.

Wenn der renommierte Schauspieler Tukur, der ein ebenso exzellenter Musiker ist, in seinen Ansagen münchhausengleich mit Bierernst dem intelligent-absurden Blödsinn huldigt, dann ist der Rahmen eines „normalen“ Konzerts endgültig gesprengt. Eine begnadete „Tanzkapelle“? Ja. Aber vor allem ein so seriöses wie abgrundtief schräges Musik-Kabarett-Varieté-Theater, das in Deutschland seinesgleichen sucht.

Bochum, Duisburg, Essen – die Auftritte im Überblick

Termine: 20.Januar: Bochum, Schauspielhaus; 23. Januar: Duisburg, Theater am Marientor; 24.Januar: Essen, Lichtburg.

Wolfgang Platzeck

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
article
11466406
Ulrich Tukur mit den „Rhythmus Boys“ auf Tour im Revier
Ulrich Tukur mit den „Rhythmus Boys“ auf Tour im Revier
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/ulrich-tukur-mit-den-rhythmus-boys-auf-tour-im-revier-id11466406.html
2016-01-16 16:00
Kultur