Das aktuelle Wetter NRW 23°C
CD-Tipp

Blues-Urgestein Robin Trower lässt jetzt die Töne torkeln

23.01.2013 | 15:49 Uhr
Blues-Urgestein Robin Trower lässt jetzt die Töne torkeln
Der Mann, der die Töne torkeln lässt: Robin Trower.Foto: Getty

Essen.  Robin Trower, das bluesende Urgestein aus England hat, mal wieder Forschungsarbeiten an den eigenen Wurzeln absolviert. „Roots And Branches“ heißt sein neues Album, das ziemlich viele Coverversionen von Klassikern des Blues- und Rock’n’Roll-Genres enthält.

Seit seiner Zeit bei Procol Harum hat Robin Trower einen festen Platz in der britischen Blueserszene. Das mag für den einen festgefahren sein, aber derlei Beharrlichkeit hat auch ihren Reiz. Diesmal hat sich die Gitarrenlegende vorgenommen, Blues- und Rock’n’Roll-Klassiker neu einzuspielen und sich dabei weitmöglichst vom Original zu entfernen.

Das setzt er jedoch nur in Teilen um. „Hound Dog“ beispielsweise, der Opener, rumpelt als rauer, angefunkter Blues daher, und das ist klasse. Den anderen Elvis-Song, „That’s Alright Mama“, als Shuffle aufzubereiten, klingt erstmal bizarr, das Kopfschütteln weicht beim zweiten Hören jedoch dem Mitwippen. Bei anderen Titeln – etwa „The Thrill Is Gone“ – bleibt der 67-Jährige deutlicher am Original.

Trower ist kein eleganter Stylist, sondern einer, der innehält, der die Töne torkeln lässt, der gern das Wah-Wah-Pedal bearbeitet und bei dem in vielen Soli die Verehrung für Jimi Hendrix durchschimmert. Und das ist immer noch hörenswert.

Robin Trower: Roots And Branches, Manhaton Records, Vertrieb: Soulfood, Veröffentlichung am 4. Februar

Michael Minholz

Kommentare
28.01.2013
15:20
Blues-Urgestein Robin Trower lässt jetzt die Töne torkeln
von ruhry | #1

„Hound Dog“ und „That’s Alright Mama“ sind zwar durch Elvis poulär geworden aber beileibe keine Elvis-Songs. Hound Dog wurde bereits 1952 von Big Mama...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Heinrich-Heine-Institut zeigt verschwundene Schreibwerkzeuge
Ausstellung
Vom 5. Juli bis 20. September wirft das Düsseldorfer Heinrich-Heine-Institut einen Blick auf Schreibwerkzeuge der vergangenen 200 Jahre.
Happy ohne End – Diese Kinoklassiker sind unsterblich
Film
Während viele Filme nach kürzester Zeit wieder aus dem Programm fliegen, laufen andere ewig. „Harold and Maude“, „Bang Boom Bang“, „Die...
Speicherstadt in Hamburg ist jetzt auf Weltekulturerbe-Liste
Weltkulturerbe
Die Zeichen standen gut, trotzdem blieb es spannend bis zum Schluss. Dann der erlösende Applaus: Hamburg hat sein erstes Weltkulturerbe.
400.000 Besucher bei Bochum Total - doch die Hitze bremst
Bochum Total 2015
Der Hitzerekord am Samstag blieb aus - eine Rekord-Besucherzahl bei Bochum Total 2015 wohl auch. Die Veranstalter sind trotzdem zufrieden.
Open-Air-Festivals unter heißer Sonne: Das Wochenende in NRW
Veranstaltungstipps
Bochum Total, Castle Rock, Live am See: In NRW stehen am Wochenende mehrere Festivals an. Die Hitze verlangt den Veranstaltern Kreativität ab.
Fotos und Videos
Bochum Total - Fans an Tag 4
Bildgalerie
Festival
Bochum Total - Bands an Tag 4
Bildgalerie
Konzerte
Joris begeistert auf 1Live-Bühne
Bildgalerie
Senkrechtstarter
Castle Rock 2015 in Mülheim
Bildgalerie
Festival
article
7513818
Blues-Urgestein Robin Trower lässt jetzt die Töne torkeln
Blues-Urgestein Robin Trower lässt jetzt die Töne torkeln
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/torkelnde-toene-id7513818.html
2013-01-23 15:49
Kultur