Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Kultur

Til Schweigers "Schutzengel" erobert die Kino-Charts

01.10.2012 | 10:31 Uhr
Foto: /dapd

Regisseur und Schauspieler Til Schweiger ist mit seinem neuen Film "Schutzengel" gleich auf Platz Eins der Kinocharts eingestiegen. Rund 159.000 Besucher sahen den Streifen zwischen Donnerstag und Sonntag, wie Media Control am Montag in Baden-Baden mitteilte. Damit könnte Schweiger an vergangene Erfolge anknüpfen: Im vergangenen Jahr sahen 4,3 Millionen Kinogänger seinen Film "Kokowääh".

Baden-Baden (dapd). Regisseur und Schauspieler Til Schweiger ist mit seinem neuen Film "Schutzengel" gleich auf Platz Eins der Kinocharts eingestiegen. Rund 159.000 Besucher sahen den Streifen zwischen Donnerstag und Sonntag, wie Media Control am Montag in Baden-Baden mitteilte. Damit könnte Schweiger an vergangene Erfolge anknüpfen: Im vergangenen Jahr sahen 4,3 Millionen Kinogänger seinen Film "Kokowääh".

Auf Platz Drei der Charts positionierte sich mit "Wie beim ersten Mal" ein gerade erst gestarteter Film. Rund 99.000 Besucher sahen Meryl Streep und Tommy Lee Jones als altes Ehepaar. Platz zwei der Liste belelegte der Streifen "Resident Evil 5", rund 133.000 Zuschauer verfolgten Alices (Milla Jovovich) Kampf gegen Zombies.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

 
Aus dem Ressort
Der Ruhrpottler Klaus-Peter Wolf schreibt Ostfriesenkrimis
Regionalkrimis
Der gebürtige Gelsenkirchner Klaus-Peter Wolf "mordet" im Jahrestakt - und das in Ostfriesland. Vor elf Jahren ist der Krimiautor an die Küste gezogen und legt seither "auf jede Insel eine Leiche". Zurzeit arbeitet der Schriftsteller an seinem elften Fall für Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen.
Stimmt es, dass die Sünde im Norden wohnt?
Ausstellung
Ist die Schwedin leichtlebig? Warum hat Schweden den Ruf, sexuell besonders emanzipiert zu sein? Ausgerechnet das Schnapsmuseum in der Hauptstadt Stockholm sucht jetzt nach Antworten in der bis zum 18. Januar laufenden Ausstellung "Die Schwedische Sünde".
Die Pop-Branche will mehr Geld mit Werbung verdienen
Pop
80 Künstler und Bands an 35 Spielorten: die „c/o pop convention“ ist eine unübersehbare Musikgröße in NRW geworden. Susanne Schramm sprach über Stand und Aussichten der Branche mit Ralph Christoph, der mal bei Fan-Gazetten angefangen hat und als Programmleiter heute den großen Tanker lenkt.
Im Museum: Pissarro, Busch und Arche Noah
Kunst
Unsere Region steht vor einer spannenden Ausstellungssaison: Der Bogen reicht von Schätzen der Klassischen Moderne bis zum Ahnherrn des Comicstrips – so zeigt die Ludwiggalerie in Oberhausen das Beste aus 150 Jahren Comicgeschichte.
Musikmagazin Visions lässt es zum Jubiläum krachen
Festival
Das Dortmunder Musikmagazin Visions holt zu seinem 25. Geburtstag weitere Top-Künstler in die Stadt: Vom 3. bis 5. Oktober (Freitag bis Samstag) spielen Casper, Beatsteaks und Antemasque im FZW. Drei Wochen später kommen Kraftklub und Thees Uhlmann in die Westfalenhalle.