Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Kultur

Steinmeier und van Dyk verbünden sich fürs Urheberrecht

05.09.2012 | 21:50 Uhr
Foto: /ddp/Marcus Brandt

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Frank-Walter Steinmeier und der DJ Paul van Dyk machen sich gemeinsam für ein neues Urheberrecht stark.

Hamburg (dapd). Der SPD-Fraktionsvorsitzende Frank-Walter Steinmeier und der DJ Paul van Dyk machen sich gemeinsam für ein neues Urheberrecht stark. In einem Gastbeitrag für "Die Zeit" fordern sie laut Vorabbericht vom Mittwoch einen "Gesellschaftsvertrag" zwischen Künstlern und Konsumenten. Notwendig sei eine "runderneuerte Gema, die nicht alleine Mainstream-Stars umsorgt", mehr legale Geschäftsmodelle zur einfacheren Vermarktung von Kulturproduktionen im Netz und insgesamt eine bessere Absicherung von Kulturschaffenden.

Mit dem Bezahlen einzelner Downloads sei es nicht getan, gebraucht würden neue Regelungen, beispielsweise in der Sozialversicherung. "Für den Schutz vor Ausbeutung von Künstlern sind nicht nur einzelne Konsumenten, dafür ist die Gesellschaft als Ganze zuständig."

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
06.09.2012
04:52
Steinmeier und van Dyk verbünden sich fürs Urheberrecht
von Hennes48 | #1

Wie wäre es denn mit einer GEMA GEZ ? und wo wir schon dabei sind.... das gleiche dann bitte auch für unsere Notleidenen Zeitungen ... frei nach dem Motto ... egal ob ihr es nutzt.

Umfrage
Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

 
Aus dem Ressort
"Männer" wird in Gelsenkirchen zum Fußball-Liederabend
Musiktheater
Aus Franz Wittenbrinks Lieder-Klassiker „Männer“ wird am Gelsenkirchener Musiktheater im Revier ein Fußball-Abend. Die spritzige, musikalisch üppige und szenisch rasante Inszenierung hat das Zeug zum Quotenhit und Kassenschlager.
Bleierne Kriegstraumata heute und vor 100 Jahren
Theater
Historie im Schnelldurchlauf und überladenes Konstrukt: „Eine Jugend in Deutschland“ nach der Autobiografie von Ernst Toller wird am Essener Schauspiel um Interviews mit Afghanistan-Heimkehrern ergänzt. Das ambitionierte Vorhaben scheitert trotz vehementen Schauspieler-Einsatzes.
Düsseldorfer Kunsttempel Lüpertz-Pavillon zieht endlich um
Kunsttempel
Der Lüpertz-Pavillon bekommt eine neue Heimat. Der 2006 zur Quadrinale erbaute und 550 000 Euro teure Kunsttempel verlässt somit die Lagerhallen der städtischen Immobilienfirma IDR. Lange hatte die Stadt nach einem Käufer für das Objekt gesucht. Nun geht der Tempel als Geschenk in die Nachbarstadt.
Freie Szene in Bochum fürchtet weitere Einsparungen
Kulturförderung
An der Gussstahlglocke auf dem Rathausplatz läutete die Freie Bochumer Kulturszene die „Alarmglocke“, weil sie sich und ihre Angebote im Kern bedroht sieht. Anlass des Protestes sind die Sparmaßnahmen der Stadt im Rahmen der Haushaltssperre.
Alexander Klaws begeistert Fans im Musical Jesus Christ
Musical
Ein Superstar als Superstar: der einstige DSDS-Gewinner Alexander Klaws spielt jetzt in Dortmund die Hauptrolle in dem Musical „Jesus Christ Superstar“. Das Publikum feierte die Premiere mit Beifall im Stehen sofort nach dem Schlusstakt.