Speicherstadt - Hamburg plant Infozentrum zum Weltkulturerbe

Hamburg hat endlich sein erstes Weltkulturerbe: die traditionelle Speicherstadt.
Hamburg hat endlich sein erstes Weltkulturerbe: die traditionelle Speicherstadt.
Foto: Ingo Bölter/dpa
Was wir bereits wissen
Mit der Ernennung der Speicherstadt als Weltkulturerbe wartet auf die Hamburger jede Menge Arbeit. Unter anderem soll ein Infozentrum gebaut werden.

Hamburg.. Die Ernennung der Speicherstadt und des Kontorhausviertels zum Weltkulturerbe stellt die Hamburger Kulturbehörde vor neue Herausforderungen. "Wir haben mit diesem Titel auch Verpflichtungen übernommen", sagte Hamburgs Kultursenatorin Barbara Kisseler (parteilos) am Montag.

Weltkulturerbe So soll spätestens bis 2017 ein Welterbe-Informationszentrum errichtet werden, um dem Vermittlungs- und Bildungsauftrag der Unesco gerecht zu werden. Dort sollen Besucher Informationen über die Geschichte und die heutige Nutzung der Speicherstadt und des Kontorhausviertels erhalten.

Wo das Besucherzentrum entstehen soll und was es kosten wird, steht nach Angaben der Kulturbehörde noch nicht fest.

Das Welterbekomitee der Unesco hatte am Sonntag die Aufnahme der Hamburger Speicherstadt und des Kontorhausviertels in die Welterbeliste beschlossen. (dpa)