Sommerbüchlein

Was macht eine Primaballerina, die ihre Altersgrenze erreicht hat? Sina beschließt, auf ihrer Heimatinsel Föhr eine Salsa-Tanzschule zu eröffnen. Eine gewagte Idee, doch man sollte die Nordfriesen und ihr unterschwelliges Temperament nicht unterschätzen. Für Überraschungen sind sie gut ...

„Die Insel tanzt“ von Janne Mommsen ist ein leichter, humorvoller Schmöker, – die liebevolle Miniatur einer besonderen Landschaft und des außergewöhnlichen Menschenschlags, den sie prägt. Wind und Wasser bestimmen den Lebensrhythmus. Man lebt „entschleunigt“, eng verbunden mit der Natur und dem Dorf.

Ganz so idyllisch und nostalgisch wie in Mommsens Roman ist die Realität in der Touristenhochburg Föhr vermutlich nicht. Doch anschauliche, stimmungsvolle Naturschilderungen lassen vom Urlaub auf der Insel träumen.

Janne Mommsen: Die Insel tanzt. Rowohlt,
264 Seiten,
14,99 €

Nette Ferienlektüre