Solide Werkschau

Dass Christina Stürmer seit mehr als einem Jahrzehnt im Musik-Geschäft ist, mag man kaum glauben. Aber es ist wirklich so. Ihr Radiohit „Ich lebe“ ist beispielsweise schon elf Jahre alt. Nun gibt’s quasi einen musikalischen Rückblick der Österreicherin, mit allem anderen, das ihr Renommee als eine der führenden deutschsprachigen Rockpop-Sängerin stärkte: also „Millionen Lichter“ oder „Engel fliegen einsam“ oder „Ich hör auf mein Herz“.

Zwei neue Lieder sind auf diesem Best-of-Album enthalten, die beide das Zeug haben, ebenfalls ordentlich in die Hitparade einzusteigen. Der Opener „Was wirklich bleibt“ klingt fast schon altersweise, musikalisch ist er allerdings recht frisch und eingängig, und das darauf folgende „Meer seh’n“ ist eine ist eine jener treibenden Nummern voller Aufbruchstimmung, die Stürmer-Fans sicherlich mögen werden.

Christina Stürmer: Gestern. Heute – Best Of“, Polydor

So jung, so erfolgreich