Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Kinofilm

Sönke Wortmann verfilmt "Schoßgebete" von Charlotte Roche

30.10.2012 | 14:28 Uhr
Charlotte Roches Buch "Schoßgebete wird verfilmt. In den Hauptrollen: Jürgen Vogel und Lavinia Wilson.Foto: Sascha Fromm / Thueringer Allgemeine

München.  Charlotte Roches zweiter Roman "Schoßgebete" wird verfilmt. Regisseur Sönke Wortmann hat angekündigt, die Buchverfilmung in die Kinos bringen zu wollen. Die Hauptrollen sollen Jürgen Vogel und Lavinia Wilson übernehmen. Produzent Oliver Berben hat das Drehbuch selbst verfasst.

Der Regisseur Sönke Wortmann bringt Charlotte Roches Bestseller "Schoßgebete" auf die Kinoleinwand. Die Hauptdarsteller stehen nach Angaben von Constantin Film bereits fest: Lavinia Wilson ("Lulu & Jimi") schlüpft in die Rolle der Protagonistin Elizabeth Kiel und Jürgen Vogel ("Gnade") spielt Ehemann Georg. Die Rolle der Therapeutin Drescher übernimmt Juliane Köhler ("Nirgendwo in Afrika").

Produzent Oliver Berben verfasste erstmals selbst das Drehbuch. "Schoßgebete" erzählt die Geschichte der Anfang 30-jährigen neurotischen Elizabeth: Kindererziehung, Biokost und Therapie gehören zu ihrem Alltag wie Bordellbesuche mit ihrem Mann. Drehbeginn soll im Frühjahr sein. In die Kinos kommt der Film am 3. Oktober 2013. (dapd)  

Vielseitige Charlotte Roche

  



Kommentare
31.10.2012
18:50
Sönke Wortmann verfilmt
von feierabend | #1

Der Verdacht, die Kirschen in Nachars Garten seinen süßer, begleitet einen durch das ganze Leben und gilt den verschiedensten Früchtchen, unter anderem der Frau des Nachbarn. Warum auch nicht? Ihr Mann ist ein Langweiler, der den Müll rausbringt oder seine schmutzigen Sachen im Bad herumliegen lässt. Und diese Frauen ? In stimulis minimis ardedo ..... Immerhin: Sex ist nicht die einzigste Todsünde! Internet lieferts frei Haus und Sex ist Kult. Viel Spaß - nichts ist süßer als die Lust der Verführung und noch besser die Lust des Verbotenen - in der Liebe und im Krieg ist alles erlaubt!

Aus dem Ressort
Folkwang-Fotografie strahlt bis nach Venedig
Kunst
Große Ehre für den Essener Kurator Florian Ebner: Er gestaltet den deutschen Biennale-Pavillon und verät jetzt erste Pläne. Er hat als Künstler Tobias Zielony, Hito Steyerl, Olaf Nicolai und das Duo Jasmina Metwaly & Philip Rizk engagiert: „Widerständige Bilder in Zeiten digitaler Überbelichtung“.
Warum Atze Schröder auch mal ein Mann für eine Nacht ist
Comedy
Premiere für eine Ratgeber-Stunde der unmoralischen Art: Comedian Atze Schröder hat sein neues Bühnenprogramm dem „Richtig fremdgehen“ gewidmet . Das stellte er nun in der Essener Lichtburg vor. Ein Abend zwischen Bravo für Erwachsene und Ballermann ohne Sangria-Eimer.
Das Rock-Magazin „Visions“ kennt das Geheimnis ewiger Jugend
Pop
Am Wochenende gibt’s ein Festival, denn das Dortmunder Magazin für Alternative Rock feiert seinen 25. Geburtstag - und hat sich die Frische erhalten. Ein Gespräch mit Chefredakteur Michael Lohrmann über Kurt Cobain, Rock’n’Roll-Lifestyle und größenwahnsinnige Vertriebsdeals in der Dönerbude.
U2 rocken im Treppenhaus von Radio NRW in Oberhausen
Konzert
U2 live und ganz nah: Sonst füllen sie Stadien, am Freitagnachmittag spielten sie vor 200 Zuschauern. Im Treppenhaus von Radio NRW in Oberhausen präsentierten Bono und seine Mitstreiter ihr neues Album "Songs of Innocence". Eine feine Party, aber leider eine kurze.
Theaterkarten in NRW werden mit bis zu 162 Euro bezuschusst
Kultur-Kosten
Der Bund der Steuerzahler NRW hat jährlichen Etats von Theatern in 22 Großstädten im Land unter die Lupe genommen und mit den Besucherzahlen in Relation gesetzt. Das schlechteste Verhältnis ergibt sich in Düsseldorf: Eine Theaterkarte wird mit 162 Euro subventioniert. Dortmund liegt auf Platz 2.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?