Schiffsparade auf dem Rhein-Herne-Kanal

Foto: Archiv/Michael Dahlke, Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Mit einer Schiffsparade soll Ende April die Saison-Eröffnung auf dem Rhein-Herne-Kanal gefeiert werden.

Oberhausen/Gelsenkirchen.. Leinen los!“ heißt es am 26. April, wenn mehr als 20 Fahrgastschiffe, Motorjachten, Kajaks und Ruderer mit einer großen Schiffsparade auf dem Rhein-Herne-Kanal in die neue Saison starten.

Nach der Premiere des Schiffskorsos 2014 zum Auftakt des Jubiläumsjahres „100 Jahre Rhein-Herne-Kanal“ – 10. 000 Besucher sahen sich das Spektakel an – steht jetzt die zweite Auflage der Veranstaltung an. An der Schleuse in Gelsenkirchen nehmen die Schiffe gegen 14 Uhr ihre Paradeaufstellung ein und fahren mit lauten Signalen der Schiffshörner in geschlossener Formation nach Oberhausen. Radtouren und Aktionen am Ufer begleiten den Korso.

Mitfahrgelegenheit auf den Parade-Schiffen

Interessierte haben die Möglichkeit, auf den Paradeschiffen mitzufahren. Die Fahrten beginnen ab Mülheim, Duisburg, Oberhausen, Gelsenkirchen, Herne und Recklinghausen. Tickets sind über die lokalen Fahrgastschiffsbetreiber erhältlich.

Die Schiffsparade ist auch Auftakt für das bunte Jahresprogramm des KulturKanals. Dazu gehören u.a. Kulturschiff-Touren mit Musik und Comedy, Hafenfeste, die ExtraSchicht mit Spielorten am Rhein-Herne-Kanal und Foto-Caching.

Der „KulturKanal“ wurde als Beitrag zur Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 gegründet. Derzeit wird er mit Unterstützung des NRW-Wirtschaftsministeriums und der EU unter dem Projekttitel „Erlebnispassage Rhein-Herne-Kanal: Ort der Kultur und Schleuse in den Emscher Landschaftspark“ zu einer touristischen Route entwickelt.

Infos über die Schiffsparade und Tickets: www.kulturkanal.ruhr