Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Leute

Schauspielerin Susanne Lothar ist tot

25.07.2012 | 20:09 Uhr
Die Theater-, Film- und Fernsehschauspielerin Susanne Lothar ist tot. Foto: dapd

Berlin.  Die Schauspielerin Susanne Lothar ist im Alter von 51 Jahren gestorben. Das hat der Anwalt ihrer Familie am Mittwoch in Berlin mitgeteilt - und gleichzeitig darum gebeten, von Anfragen abzusehen. Lothar war mit dem 2007 gestorbenen Schauspieler Ulrich Mühe verheiratet.

Die Schauspielerin Susanne Lothar ist im Alter von 51 Jahren gestorben. Das teilte der Anwalt ihrer Familie, Christian Schertz, am Mittwoch in Berlin mit. Weitere Details nannte er nicht. Von Anfragen bat er abzusehen. Lothar war mit dem 2007 verstorbenen Schauspieler Ulrich Mühe verheiratet und hinterlässt zwei Kinder.

Lothars Schauspiel-Karriere umfasste rund 30 Jahre. Unter anderem spielte sie 2009 eine Hauptrolle in Michael Hanekes international preisgekröntem Film "Das weiße Band". In Andreas Veiels Kinofilm "Wer wenn nicht wir" hatte sie die Rolle der Mutter von Terroristin Gudrun Ensslin übernommen. Auch im Fernsehen war die zierliche Blondine in zahlreichen Filmen zu sehen, oft in "Tatort"- und "Polizeiruf 110"-Produktionen.

Im Debütfilm der Regisseurin Hanna Doose "Staub auf unseren Herzen" hatte Lothar eine Hauptrolle übernommen. Der Film war Anfang Juli auf dem Filmfest in München mit dem mit 30.000 Euro dotierten Förderpreis Neues Deutsches Kino in der Kategorie Regie ausgezeichnet worden.

Bundesfilmpreis für die erste Filmrolle

Susanne Lothar hatte Anfang der 80er Jahre  an der Hamburger  Hochschule für Musik und Darstellende Kunst ihr Schauspielstudium begonnen. Schon für ihre erste Filmrolle in Tankred Dorsts „Eisenhans“ bekam sie  1983 den Bundesfilmpreis als „Beste Hauptdarstellerin“.

Trotz des Erfolgs beim Film spielte Lothar in den 80er Jahren hauptsächlich Theater, stand etwa in Hamburg, Köln, Wien, Zürich, Stuttgart, Salzburg und Berlin auf der Bühne. Das Fachblatt "Theater heute" wählte sie 1988 zur „Schauspielerin des Jahres“. Sie spielte in mehreren Inszenierungen von Peter Zadek, darunter Wedekinds „Lulu“ und Sarah Kanes „Gesäubert“. (we/dapd)

Susanne Lothar ist tot

 


Kommentare
26.07.2012
08:19
Schauspielerin Susanne Lothar ist tot
von ratzefummel | #3

sie ist ihrem mann.geliebten.vater ihrer kinder gefolgt.ich bewunderte ihr schauspielerisches können,aber wunden die das leben schreibt wirken sehr zerstörend und gerade auf diesen zarten körper lebensbedrohlich. mein beileid den beiden kindern,
vielleicht finden sie trost...........schade

26.07.2012
00:30
Schauspielerin Susanne Lothar ist tot
von schriftsetzer | #2

Ich bin fassungslos - und denke an die beiden gemeinsamen Kinder von Ulrich Mühe und Susanne Lothar, beides begnadete Schauspieler. Sie haben 1997 geheiratet, 2007 starb Ulrich Mühe und nun die Mutter... das Leben kann grausam sein. Und man fragt sich: warum?
Ich wünsche den Kindern von Susanne Lothar und Ulrich Mühe, die ja noch längst nicht erwachsen sind, alle Kraft dieser Welt, mit diesen Schicksalsschlägen fertig zu werden!
Meine Gedanken sind bei Euch!

25.07.2012
23:37
Schauspielerin Susanne Lothar ist tot
von Hans.Huckebein | #1

Viel zu früh ist sie gegangen.

Susanne Lothar trat in die Fußstapfen ihres Vaters Hanns Lothar.

Beide waren KLASSE Schauspieler.

Aus dem Ressort
Heino zeigt Jan Delay wegen Nazi-Beschimpfung an
Heino
Der Deutschrapper Jan Delay hat den Musiker Heino in einem Interview als "Nazi" beschimpft. Ihm habe der Hype um den Volksmusiker, als dieser Rammstein-Songs neu interpretiert hat, überhaupt nicht gefallen. Damals habe er geschwiegen, um Heino nicht noch ein größeres Forum zu geben.
Sido sagt Konzert mit Westernhagen wegen Krankheit ab
Bandbattle
Sido sei krank geworden, teilten die Veranstalter eines geplanten Konzertes mit. Deshalb könne der Berliner Rapper nicht mit Marius Müller-Westernhagen auftreten. Das Bandbattle sollte am Samstagabend in Berlin stattfinden und wird nun wohl im Spätsommer nachgeholt.
Globe-Theater reist zu Shakespeares Geburtstag um die Welt
Jubiläum
"To be or not to be" - rund um die Welt will das Londoner Globe-Theater in den kommenden beiden Jahren reisen und den "Hamlet" aufführen. Anlass ist der Geburtstag des Dramatikers William Shakespeare, der sich in diesem Jahr zum 450. Mal jährt. Ab Mai ist die Truppe auch in Deutschland zu sehen.
Ralph Fiennes spielt Dickens und führt Regie
Kino
Ehrgeiziges Doppel: Ralph Fiennes spielt den englischen Meistererzähler Charles Dickens und führt im selben Film auch noch Regie. Üppig ausgestattet ist das ehebrecherische Tableau um „The Invisible Woman“, doch dem Ganzen fehlt es spürbar an großen Gefühlen.
Was wir über Shakespeare wissen - und was nicht
450 Jahre Shakespeare
Die Forschung wird nicht müde, ihm neue Namen zu geben. Dann wieder ist Shakespeare gar nicht Shakespeare sondern ein Autorenkollektiv seiner Zeit. Viel Lärm um Nichts? Jens Dirksen über einen Weltliteraten, dessen Leben die Phantasie bis heute beflügelt.
Umfrage
Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

 
Fotos und Videos