Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Theater

Schauspieler Vinzenz Kiefer für Nibelungen-Festspiele engagiert

12.03.2013 | 16:51 Uhr

Worms.  Bei den diesjährigen Nibelungen-Festspielen in Worms wird der Schauspieler Vinzenz Kiefer den Siegfried spielen. Er ist unter anderem aus dem Film "Baader-Meinhof-Komplex" bekannt. Festspielintendant Dieter Wedel will die Nibelungen-Sage nach Friedrich Hebbel als Fantasy-Märchen inszenieren.

Schauspieler Vinzenz Kiefer wird bei den diesjährigen Nibelungen-Festspielen in Worms die Rolle des Siegfrieds übernehmen. Damit konnte Intendant Dieter Wedel neben Susanne Uhlen einen weiteren bekannten Namen der deutschen Schauspielszene für seine Interpretation von "Die Nibelungen" gewinnen, wie die Veranstalter am Dienstag mitteilten. Der 34-jährige Kiefer war unter anderem in dem Film "Baader-Meinhof-Komplex" zu sehen. Darüber hinaus spielte er in Doris Dörries "Glück" die Hauptrolle des Berliner Punks Kalle.

Den Angaben zufolge wird Wedel in seiner vorletzten Saison als Festspielintendant Friedrich Hebbels Trauerspiel unter dem Motto "Hebbels Nibelungen - born to die" als Fantasy-Märchen inszenieren. Das komplette Ensemble für das Stück soll Mitte April vorgestellt werden. Die zwölfte Auflage der Nibelungen-Festspiele dauert vom 5. bis 21. Juli.  (dapd)


Kommentare
Aus dem Ressort
Louis de Funès – Zappelphilipp, Tyrann, Publikumsliebling
Kultstar
Am Donnerstag vor 100 wurde ein Mann geboren, der zu einem prägendsten Stars des europäischen Films werden sollte: Louis de Funès. Der Franzose war ein Publikumsliebling, obwohl die Leinwand-Nervensäge schlechthin war. Privat, natürlich, war er ganz anders.
„Ton Steine Scherben“ melden sich zurück
Reunion
Sie müssen nicht nur ohne Rio Reiser auskommen. Nur noch zwei MItglieder der berüchtigten Formation von "Ton Steine Scherben" sind in der neu formierten Band dabei. Man baut auf Familie, aber will trotz Rückbesinnung auch den Neuanfang. Bald kommt die Band nach Köln.
Philharmonie-Chef verabschiedet sich bei NRW-Sommernacht
Konzert
Es wird der letzte Konzertabend von Generalmusikdirektor Heiko Mathias Förster in Gelsenkirchen werden. Bei der NRW-Sommernacht 2014 am 20. August im Amphitheater am Rhein-Herne-Kanal wird er sich mit einem außergewöhnlichen Konzertabend verabschieden.
Hersfelder Ensemble stellt sich hinter seinen Ex-Intendanten
Festspiele
Nach einem Streit um mehrere Hunderttausend Euro hat die Stadt den Intendanten der Bad Hersfelder Festspiele rausgeworfen. Das Ensemble und zwei Intendanten fordern die Rücknahme der Kündigung. Ein vom Ensemble angekündigtes Bürgerbegehren wird es nicht geben.
Hagener schreibt Buch über die Geschichte der Auswanderer
Spätaussiedler
Er ist vor 21 Jahren als Spätaussiedler aus Russland nach Hagen-Helfe gekommen. Jetzt hat Erwin Hoffmann die Geschichte seiner Familie und die anderer Auswanderer in einem Buch beleuchtet. Der Titel: „Wanderer – Auf der Suche nach dem gelobten Land“.
Umfrage
Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?

Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?